METAV 2018 | 20.02.18 - 24.02.18 | Düsseldorf
Industrie 4.0: Einzelstücke aus der Massenfertigung

Industrie 4.0 ist das Schlagwort, wenn es um die Zukunft der Massenfertigung gibt. Damit sollen Kunden individuell veränderte Produkte preiswert geliefert bekommen und die Fertigungsanlagen selber sollen schlauer werden. Sie sollen Bescheid sagen können, wenn sie unrund laufen oder eine Wartung demnächst sinnvoll ist. Dazu braucht es natürlich Daten.

artimg11128_120x80.jpg
Mittwoch, 06.12.2017  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Wirtschaft: Europageschäft wächst, China läuft wieder

Das Geschäft mit Werkzeugmaschinen läuft derzeit gut. Und auch für das nächste Jahr erwartet die Branche einen Umsatzzuwachs von 4%. China hat daran seinen Anteil und auch die westeuropäischen Länder sind wieder in der Spur. Und nach ein wenig Zurückhaltung erneuern auch die Kunden in Deutschland wieder ihren Maschinenpark.

artimg11127_120x80.jpg
Mittwoch, 06.12.2017  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Ausblicke: Industrie 4.0, Elektroautos und Umsatzwachstum

Die Industrie steht vor Umbrüchen. Nur wie genau die stattfinden werden, ist noch unsicher. Als Mittel zum Überleben in der Zeit des digitalen Wandels gilt die Industrie 4.0. Damit sollen Massenhersteller große Datenmengen und kleine Produktionszahlen sinnvoll für ihre Gewinne einsetzen. Inzwischen sind die Ideen dazu konkreter geworden. In der Gegenwart läuft es für die Hersteller von Werkzeugmaschinen ziemlich gut. Ihre Hauptkunden, Autohersteller und ihre Zulieferer investieren. Und auch das E-Auto macht ihnen keine Angst.

artimg11126_120x80.jpg
Mittwoch, 06.12.2017  ⇒ O-Ton-Paket
Über die Veranstaltung
METAV 2012Messe Düsseldorf

Hier geht es hart aber keineswegs langweilig zur Sache, denn unsere moderne Welt wäre ohne Metalle unmöglich. Wir berichten über Neuheiten aus der Metall-Welt und stellen zukunftssichere technische Berufe vor.

18metav
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

0151 52513590
h.schoenfelder@dhd-news.de