METAV 2018 | 20.02.18 - 24.02.18 | Düsseldorf
Start-Ups: Vernetzung und klassische Konstruktion mit modernen Ansätzen
artimg11209_120x80.jpg

Info: Start-Ups sind in der Welt der Maschinenbauer seltener als in kreativen oder programmierenden Branchen. Zum ersten Mal haben sie auf der Messe einen eigenen Bereich. Dort haben wir zwei von ihnen besucht. Eine Firma aus Frankfurt berät die Firmen bei der Vernetzung ihres Maschinenparks, die andere hilft ganz klassisch beim Konstruieren, allerdings mit modernem Ansatz. Sie hat sich auf biomimetisches Design spezialisiert, imitiert also die Natur.

Anmoderation: In den kreativen und den programmierenden Branchen gehören Start-Ups einfach dazu. In den etwas konservativeren Branchen werden sie langsam sichtbar. Auf der Messe der Maschinenbauer, der METAV in der Messe Düsseldorf, gibt es nun zum ersten Mal eine kleine Start-Up-Kolonie.

----------------

Beitragstext: O-Ton
sagt Sven Dorosz von der jungen Firma Record.evolution. Der Punkt "offline" ist wichtig, denn das Start-Up sorgt dafür, dass Maschinen online gehen. Bei den Großen, die ihre Geschäfte weltweit erledigen, ist das Thema anerkannt. Aber bei den kleineren Firmen ändert sich auch die Einstellung.
O-Ton
Und da die Firma das macht, klappt es dann auch mit dem Interesse. Auch andere Start-Ups beschäftigen sich mit der Vernetzung von Maschinen, sei es um alte Maschinen mit neuen Programmen fit zu machen oder Mitarbeitern von überall her den Zugriff auf Maschinen zu erlauben. Doch auch in der klassischen Konstruktion sind Start-Ups unterwegs. CellCore von René Giese gehört dazu. Die Firma bietet biomimetisches Design an.
O-Ton
Dabei orientiert sich das Design an organischen Vorbildern wie zum Beispiel Knochen, die durch porösen Aufbau leicht und fest zugleich sind. Auch hier sind die Interessenten erst vorsichtig.
O-Ton
Und darauf lässt sich die traditionelle Branche langsam ein.
Harald Schönfelder, Redaktion ... Düsseldorf

O-Ton: Dr. Sven Dorosz, Projektmanager, Record.evolution, 60314 Frankfurt am Main;
René Giese, Geschäftsführer, CellCore GmbH, 10829 Berlin
Länge: 1:54 (divers kürzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 23.02.2018 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 1:54 (divers kürzbar)
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de