MEDICA 2010 | 17.11.10 - 20.11.10 | Düsseldorf
MEDICA ist innovativ und ein Motor des Wachstums

O-Töne vom Geschäftsführer zur positiven Bilanz, die die Messe Düsseldorf nach vier Tagen MEDICA und drei Tagen COMPAMED gezogen hat.

20.11.2010  ⇒ O-Ton-Paket
Positive Bilanz zur MEDICA und COMPAMED

Nachrichtenstück zur MEDICA, die am Samstag nach vier Tagen zu Ende gegangen ist. Die Veranstalter haben auch für die COMPAMED, die am Freitag endete, eine erfolgreiche Bilanz gezogen.

20.11.2010  ⇒ Nachrichtenstück
Das MEDICA Forum: Patienten fragen – Experten antworten

Der letzte Messetag stand ganz im Zeichen der Patienten. Auf dem Forum der MEDICA wurden zahlreiche kostenlose Informationsveranstaltungen für Patienten oder einfach nur interessierte Bürger angeboten. Die Themen waren unter anderem: Herzrhythmusstörungen, Rheuma, Darmerkrankungen, Schwerhörigkeit und Tinnitus.

20.11.2010  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Botschafter aus Singapur: "Die Deutschen machen alles perfekt - natürlich!"

Etwas längerer Beitrag mit (übersetzten) O-Tönen der Botschafter aus Singapur und Pakistan, die auf der MEDICA die Firmen aus ihrem Heimatland besuchen und Kontakt zur Düsseldorfer Messe aufnehmen.

19.11.2010  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Grüne Krankenhäuser - nur eine Zukunftsvision?

O-Töne von einem Architekten zum Thema "green hospitals". Es könnte ein Zukunftstraum oder eine Vision sein, die aber durchaus nicht unrealistisch ist. Krankenhäuser, die für ihren Eigenbedarf Strom erzeugen und Energie erstellen. Es kommt eben nur auf die richtig abgestimmten Prozesse in solch einer "Kleinstadt" an.

18.11.2010  ⇒ O-Ton-Paket
Es grünt so grün ... "green hospitals"

Moderation mit O-Tönen über Umwelt- und Klimaschutz im Bereich „green hospitals“ und die Schwierigkeiten der Architekten, die Vorgaben, die noch gar nicht allgemeingültig sind, in der Praxis bei der Planung und dem Bau umzusetzen.

18.11.2010  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Wäsche - ein Reizthema

Beitrag über Kleidungsstücke, die auf der MEDICA präsentiert werden, für Menschen mit sensitiver Haut oder Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Psoriasis (Schuppenflechte) sowie gegen Rückenschmerzen.

18.11.2010  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Wenn die Kanzlerin kommt! Von Security bis Blitzlichtgewitter: Das Geschehen hinter den Kulissen

Ein Besuch der Kanzlerin hat Folgen: Sicherheitsmaßnahmen, Alarmbereitschaft, Reporter-Scharen und neugierige Blicke. Wir haben das turbulente Geschehen beobachtet und aus verschiedenen Perspektiven eingefangen.

17.11.2010  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
"Ich glaub das ist eine tolle Branche": Die Bundeskanzlerin lässt sich Innovationen aus der Medizintechnik zeigen!

Bundeskanzlerin Angela Merkel kam am 17. November zur Eröffnung der weltweit größten Medizinmesse MEDICA 2010 nach Düsseldorf. Zusammen mit ihrem Gesundheitsminister Philipp Rösler wollte sie sich von der Innovationskraft der Medizintechnik-Branche überzeugen. Wir haben ihren Messerundgang begleitet und einen direkten O-Ton der Kanzlerin eingefangen.

17.11.2010  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Emotionale und rationale Diskussion beim Thema Kosteneinsparungen

Beitrag über die Eröffnung des 33. Deutschen Krankenhaustages mit Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler und kritischen Stimmen der anderen Teilnehmer an der Podiumsdiskussion zur derzeitigen Situation im Krankenhaus- und Pflegebereich sowie zum eingeschlagenen Kurs der Bundespolitik.

17.11.2010  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Gesundheitsminister Rösler: "Ich trau mir zu das Gesundheitssystem schrittweise zu verbessern."

O-Töne des Gesundheitsministers aus seiner Rede anlässlich des 33. Deutschen Krankenhaustages auf der Messe MEDICA 2010 in Düsseldorf.

17.11.2010  ⇒ O-Ton-Paket
Reaktionen auf den Besuch von Gesundheitsminister Rösler beim Deutschen Krankenhaustag

Umfrage unter den Teilnehmern der Podiumsdiskussion bei der Eröffnung des 33. Deutschen Krankenhaustages. Sie erzählen, ob ihnen vor allem die Worte von Gesundheitsminister Philipp Rösler gefallen haben - oder auch nicht.

17.11.2010  ⇒ Umfrage
Angela Merkel und Philipp Rösler beim Eröffnungstag der MEDICA

Nachrichtenstück zum Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler auf der MEDICA und der COMPAMED in Düsseldorf mit den Themenschwerpunkten ihrer Rede bei der Eröffnungsveranstaltung sowie der Podiumsdiskussion Röslers auf dem 33. Deutschen Krankenhaustag.

17.11.2010  ⇒ Nachrichtenstück
"Wir exportieren mit großer Freude": Angela Merkel über Deutschlands Rolle in der Medizintechnik

O-Ton der Kanzlerin zu Deutschlands Innovationskraft im medizinisch-technischen Sektor anlässlich der MEDICA 2010 in Düsseldorf.

17.11.2010  ⇒ O-Ton-Paket
Merkel zur MEDICA: "Ein Schaufenster der Gesundheitswirtschaft"

Gekürzte Version von der Eröffnungsrede der Bundeskanzlerin mit einigen inhaltlichen Themenschwerpunkten.

17.11.2010  ⇒ Rede
Bundeskanzlerin Merkel spricht zur Eröffnung der MEDICA 2010 in Düsseldorf

Bundeskanzlerin Angela Merkel war anlässlich der Eröffnung der MEDICA in Düsseldorf und sprach bei ihrer Rede über die Bedeutung der deutschen Medizintechnik, den Stellenwert des hohen Exportanteils, die Gesundheitswirtschaft und weitere wichtige Themen aus dem medizinischen Bereich.

17.11.2010  ⇒ Rede
Der Hybrid-OP für eine bessere Patientenversorgung

Hybrid - Ein System, das zwei Technologien miteinander kombiniert. In der Automobilindustrie ist dieses Verfahren längst ein fester Begriff, nun hält es auch in der Medizintechnik Einzug. O-Töne vom Produktmanager der Firma Philips zur Entwicklung eines Hybrid-Operationssaales, der der besseren Patientenversorgung dient und den Ärzten ihre Arbeit erleichtern soll.

16.11.2010  ⇒ O-Ton-Paket
Wenn das Telefon nach dem eigenen Wohlbefinden fragt!

Beitrag über ein neu entwickeltes System, bei dem mittels Sensoren die wichtigsten körperlichen Vitalfunktionen wie Herzfrequenz, ihre Variabilität oder die körperliche Aktivität gemessen und via Bluetooth an ein Mobiltelefon übermittelt werden. Im Rahmen von Studien wird das Gerät derzeit erprobt.

16.11.2010  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Das Ultraschallgerät für die Kitteltasche

Kompakt, leistungsstark und vor allem leicht – so lässt sich der „Vscan“ beschreiben. Mit seinen knapp 400 Gramm Gewicht passt er in jeden Arztkittel und ist als mobiles Einsatzgerät für die Sonografie bestens geeignet. Die frühe Diagnostik im Notfall sowie die Behandlung außerhalb des Krankenhauses von frisch operierten Patienten sind die wesentlichen Vorteile bei diesem Ultraschallgerät. Denn neben dem Abtasten und Abhören bekommt der Arzt ohne großen Aufwand und Zeitverlust visuelle Einblicke.

16.11.2010  ⇒ O-Ton-Paket
Eine Weste die Leben retten kann, mit Notruf und Defibrillator

Moderation mit Tönen von einem Mitarbeiter des Forschungszentrums Informatik in Karlsruhe, das gemeinsam mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT)  an der Uni ein System entwickelt hat, welches mit gezielten Stromstößen das gefährliche Kammerflimmern im Herzen bekämpft und darüber hinaus in einer Notsituation mittels GPRS-Funk automatisch Hilfe ruft.

16.11.2010  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt zur MEDICA

Nachrichtenstück zum Auftakt der MEDICA mit den Themenschwerpunkten Besuch der Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie von Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler, Zahlen und Daten zur Messe sowie den Seminaren und Kongressen.

11.11.2010  ⇒ Nachrichtenstück
Mehr Effizienz durch Innovationen

Nachrichtenstück zum Auftakt der COMPAMED mit den Themenschwerpunkten der Veranstaltung wie Innovationen, Hygiene-Lösungen und Verpackungen für sterile Produkte.

11.11.2010  ⇒ Nachrichtenstück
Gute Zahlen: Mehr Aussteller als im Vorjahr und mehr Umsatz für die Medizintechnik-Branche

Kollegengespräch zum Auftakt der MEDICA und COMPAMED mit Ausstellerzahlen, wirtschaftlichen Fakten zur Medizintechnik-Branche sowie dem 33. Deutschen Krankenhaustag, einem Kongress, bei dem an allen Messetagen über politisch brisante, medizinisch relevante und weitere Themen diskutiert wird.

11.11.2010  ⇒ Kollegengespräch
Die Medizintechnik-Branche hat die Finanzkrise kaum gespürt

O-Töne vom Leiter des Fachverbandes Medizintechnik im Deutschen Industrieverband SPECTARIS zu den wirtschaftlichen Auswirkungen der weltweiten Wirtschaftskrise sowie den Erwartungen und Prognosen für 2010, den Investitionen in der Medizintechnik, den technischen Geräten für die Selbstbehandlung Zuhause, der zunehmenden Bedeutung von ambulanten Behandlungen zur Verkürzung des Krankenhausaufenthalts der Patienten und zum Fachkräftemangel der Branche sowohl in der Produktion als auch in Forschung und Technik sowie im Vertrieb.

11.11.2010  ⇒ O-Ton-Paket
Für die Krankenhäuser werden massive Einkommenseinbußen befürchtet

O-Töne vom Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Leitenden Krankenhausärzte und Geschäftsführer des Deutschen Krankenhaustages zur wirtschaftlichen Situation deutscher Kliniken, dem Abbau der Bettenzahlen, Kosteneinsparungspotenzialen, politischen Maßnahmen im Gesundheitswesen und den Folgen sowie zum 33. Deutschen Krankenhaustag und  seinem Programm.

11.11.2010  ⇒ O-Ton-Paket
Über 5.000 Aussteller kommen auf der MEDICA und COMPAMED zusammen

O-Töne vom Geschäftsführer der Messe zur Bedeutung der MEDICA, Neuheiten in der Medizintechnik-Branche, dem Themenpark Visionen, zu den Ausstellerzahlen auf der MEDICA und der COMPAMED sowie zur Besuchererwartung.

11.11.2010  ⇒ O-Ton-Paket
Vernetzte Gesundheit – Datenzugriff und –austausch bestimmt die Medizin der Zukunft

Digitale Patientenakten, Patientenüberwachungsmonitore mit krankenhausweitem Datenzugriff - E-Health ist eines der großen Schwerpunktthemen auf der MEDICA 2010. Der Fortschritt ist nicht aufzuhalten und mancherorts bereits Realität.

06.10.2010  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Krankenhaus-Investitionsstau und aktuelle Situation der Medizintechnikbranche zur MEDICA 2010

O-Töne vom Deutschen Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien e.V. SPECTARIS zur aktuellen Situation der Medizintechnik-Branche und dem Investitionsstau und seinen befürchteten Folgen an deutschen Krankenhäusern.

06.10.2010  ⇒ O-Ton-Paket
Die Infozentrale am Patientenbett - neuartiger Überwachungsmonitor hat alle Daten im Blick

Mit welchen Blutwerten wurde Frau Meyer ins Krankenhaus eingeliefert? Wie sehen ihre Laborergebnisse aus? Wie geht es ihr jetzt? Antworten auf solche oder ähnliche Fragen erhalten Ärzte künftig ohne großen Aufwand und ohne Sucherei oder Warterei direkt am Patientenbett. Sie Firma Philips hat als erster Hersteller einen Patientenüberwachungsmonitor entwickelt, der als vollständiger klinischer Arbeitsplatz funktioniert. Alle Daten im Blick durch den Zugriff auf alle im Krankenhausnetzwerk verfügbaren Daten. Nur eines der hochmodernen Produkte aus der Medizintechnik, die vom 17. bis zum 20.11. auf der weltgrößten Medizinmesse - der MEDICA in Düsseldorf - vorgestellt werden.

06.10.2010  ⇒ O-Ton-Paket
Neuartige künstliche Hornhaut gibt Patienten ihr Augenlicht zurück

Jedes Jahr warten rund 7.000 Augen-Patienten in Deutschland auf eine Hornhautspende. Aber wie bei vielen Organen sind diese nur mangelhaft verfügbar. Nur der Hälfte aller Erkrankten kann mittels einer Spende geholfen werden. Viele Patienten zeigen allerdings auch Abwehrreaktionen oder sind gar so schwer erkrankt, dass für sie eine solche Spende gar nicht in Frage kommt. Für solche Patienten gibt es jetzt Hoffnung. Ein neuartiges Implantat soll es künftig möglich machen, dass sie wieder sehen können. Das neuartige Implantat wurde entwickelt von fünf Unternehmen, drei Universitäten und dem Fraunhofer Institut für Angewandte Polymerforschung.

06.10.2010  ⇒ O-Ton-Paket
Exkurs in die Medizin der Zukunft: Mit Nanotechnik auf Körperpatrouille

Mit der modernen Nano-Technologie werden Pullis schmutzabweisend oder Grillfolien zum effektiven Bratutensil für Würstchen. Aber Nano wird auch immer wichtiger für die Medizin und auch auf der MEDICA, der weltgrößten Medizinmesse, immer größer geschrieben. Am Heinrich-Pette-Institut entwickeln Forscher derzeit eine Methode, in der es durch Nanoteilchen ermöglicht wird, Organfunktionen und Anomalien schnell und effektiv zu erkennen. Die Biochemiker hoffen, damit in absehbarer Zukunft Zuckerkrankheit, Nierenerkrankungen oder sogar Krebs bereits im Vorfeld erkennen zu können. Eine Zukunftsvision, die aber auch schon bald auf der MEDICA vertreten sein könnte.

06.10.2010  ⇒ O-Ton-Paket
Über die Veranstaltung
medicaMesse Düsseldorf

Wir waren für Sie dabei - auf der weltgrößten Medizinmesse. Auch über den MEDICA Kongress und den 33. Deutschen Krankenhaustag haben wir für Sie berichtet.

Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de