REHACARE International 2018 | 26.09.18 - 29.09.18 | Düsseldorf
Xsam: Trainingsgerät rüttelt Gefühle in gelähmte Körperteile

Wer mit gelähmten Beinen im Rollstuhl sitzt ist froh über jede Minute in der Senkrechten. Eine Stehhilfe in Kombination mit einer Rüttelplatte unter den Füßen soll außerdem das Körpergefühl und die Durchblutung verbessern. Als Ergebnis steht ein Muskelaufbau bis hoch zur Schulter, mehr Gefühl in der unteren Körperhälfte und eine Dehnung der Sehnen.

artimg11455_120x80.jpg
29.09.2018  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
AMAneo hilft Parkinson-Patienten beim Bedienen der Computermaus

Einige Krankheiten verursachen einen Tremor, Parkinson ist die vielleicht bekannteste. Die Bedienung von Computermäusen und Touchscreens kann damit zum Geduldsspiel werden. Mit AMAneo, einem Adapter für Mäuse, soll das anders werden. Einstellbar auf die Stärke des Tremors und mit automatischer Klickfunktion versehen soll das Bedienen einfacher werden.

artimg11454_120x80.jpg
29.09.2018  ⇒ O-Ton-Paket
Mausadapter und Kopftraining: Digitalisierung verbessert Lebensqualität

Digitalisierung bedeutet für Gesunde mehr Zeit auf der Couch mit dem Tablet in der Hand. Für Behinderte kann sie Teilhabe erst möglich machen. Als Beispiel geht es um einen Mausadapter, der für Patienten mit Tremor gedacht ist. Damit können sie trotz zitternder Hände den Mauszeiger ruhig halten. Und es geht um ein Trainingsprogramm, das für Schlaganfallpatienten interessant ist.

artimg11453_120x80.jpg
29.09.2018  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Rehacare endet: Auf Ausstellerrekord folgt Besucherrekord

Mit fast 970 Ausstellern begann die Rehacare 2018. So viele Hersteller und Dienstleister rund um Menschen mit Behinderungen waren noch nie auf der Messe in Düsseldorf. Zum Ende steht fest, dass auch die Besucher so zahlreich wie noch nie hinkamen. 50.600 waren es an den vier Messetagen.

artimg11452_120x80.jpg
29.09.2018  ⇒ O-Ton-Paket
Assistenzhunde: Die richtige Nase für jede Erkrankung

Die bekanntesten Assistenzhunde sind sicher die Blindenhunde. Sie sind öfters im Stadtbild unterwegs, meist als Retriever. Doch hinter den Wohnungstüren tummeln sich noch ganz andere Rassen. Sie sind speziell für ihre jeweiligen Aufgaben ausgebildet und entsprechend teuer. Da die Krankenkassen meist nichts zuzahlen, gibt es alternative Hilfen zur Finanzierung.

artimg11451_120x80.jpg
27.09.2018  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Erdende Assistenten: Soldatenhunde suchen Wohnprojekt

"Soldatenhunde" nennt der Verein Rehahunde Deutschland e.V. seine ausgebildeten Assistenzhunde, die er an Soldaten mit schweren Einsatz-Traumata vermittelt. Diese sind mehr als nur Tröster. Sie sind besonders sensibel und erkennen, wenn ihr Besitzer zum Beispiel durch einen Flashback wieder mitten im Einsatz landet. Dann sind sie die Instanz, die den geordneten Rückzug einleiten und ihren Menschen nach Hause oder einen weniger belastenden Ort bringen. Nun sucht der Verein noch ein Haus für ein Wohnprojekt. Dort sollen besonders stark betroffene Soldaten ein Zuhause finden.

REHA18 JV8783
27.09.2018  ⇒ O-Ton-Paket
rehaKIND: bundesweit aktiver Verein für schwer behinderte Kinder

Schwer behinderte Kinder haben eine kleine Lobby, da sie so wenige sind. Der Verein rehaKIND ist bundesweit aktiv und setzt sich für sie und ihre Familien ein. Er springt ein, wenn Familien rechtliche oder gesundheitliche Hilfe benötigen. Dann vermittelt er Experten. Und im alltäglichen Leben berät er Familien, wie und wo sie für ihr Kind die richtige Hilfe bekommen.

artimg11449_120x80.jpg
27.09.2018  ⇒ O-Ton-Paket
Samuel Koch über Theaterproduktionen und Fitness

Der Schauspieler Samuel Koch hat die Rehacare besucht. Hauptsächlich galt der Termin einem Besuch des Herstellers "made for movement", für dessen Fitnessgeräte er Testimonial ist. Dort haben wir mit ihm über seine aktuellen Theaterproduktionen in Darmstadt und Mannheim gesprochen. Und wir haben ihn gefragt, wie wichtig Fitness für ihn als querschnittgelähmter Schauspieler ist.

artimg11448_120x80.jpg
27.09.2018  ⇒ O-Ton-Paket
Weltneuheit: Orthese lässt halbseitig Gelähmte fast normal gehen

C-Brace heißt die neue Orthese, die für Patienten mit einem gelähmten Bein interessant ist. Wer ein aktives Leben führt, hatte wenig von den bekannten steifen Stützen, die einen zwar gut stehen aber nur schlecht gehen lassen. Die neue schwingt mit und erlaubt sogar Sport wie Radfahren oder Skifahren. Möglich wird das durch die eingebaute Hydraulik, laut dem Hersteller ist die Orthese die einzige weltweit, die im Stand und beim Gehen kontrolliert bewegt werden kann.

artimg11447_120x80.jpg
26.09.2018  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Zukunft für alle: Virtuelles Gedankenrennen beim Cybathlon

Der Cybathlon ist eigentlich nur für angemeldete Teilnehmer. Doch nahe des Zielbereichs der Wettkampffläche steht das "Virtuelle Gedankenrennen", ein simples Computerspiel mit komplexer Bedienung. Wer mitmacht, bekommt ein Headset und kann dann mit direkter gedanklicher Bedienung gegen bis zu drei andere Teilnehmer ein Rennen laufen.

artimg11446_120x80.jpg
26.09.2018  ⇒ O-Ton-Paket
Erste Konferenz zur Digitalen Barrierefreiheit auf der Rehacare

In diesem Jahr noch soll der "European Accessibility Act" EU-weit gelten. Damit wird die Barrierefreiheit auch im digitalen Raum festgeschrieben. Noch sind die betroffenen Branchen auf der Suche nach gemeinsamen Standards. Im M-Enabling Forum - das "M" steht für "mobile" - sprechen EU-Vertreter, Telefongesellschaften und Software-Designer über die Möglichkeiten.

artimg11445_120x80.jpg
26.09.2018  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Entstaubtes Verzeichnis: Hilfsmittel werden moderner und digitaler

Das Hilfsmittelverzeichnis enthält Dinge, die von der Krankenkasse bezahlt werden. Hörgeräte, Bandagen oder Gehhilfen stehen darin. Nur war der Katalog in die Jahre gekommen und moderne Technik wird ohne Eintrag nicht von Krankenkassen bezahlt. Nun ändert sich das. Die Arbeit am modernisierten Katalog ist in vollem Gange. Bis Ende des Jahres soll sie fertig sein.

artimg11444_120x80.jpg
24.09.2018  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Cybathlon: Hightech-Wettbewerb mit Mobilitätshilfen

Zum zweiten Mal zeigt die ETH Zürich ihren Cybathlon auf der Rehacare. Dabei treten Menschen in Exoskeletten, und auf Beinprothesen auf einem kurzen Hindernisparcours gegeneinander an. Das Ziel ist die Verbesserung der Technik und der Wettbewerb natürlich. Die Geräte sind meist Einzelstücke oder Prototypen, auf dem Parcours werden sie beim Treppensteigen oder Türen öffnen auf Tauglichkeit getestet.

artimg11443_120x80.jpg
24.09.2018  ⇒ O-Ton-Paket
Digital und analog: Die Rehacare beginnt

Die Digitalisierung setzt sich fort, das Hilfsmittelverzeichnis wird moderner und kennt nun auch Computertechnik. Neben Technik zeigt die Messe auch ein recht komplettes Paket an Sportarten für Behinderte. Und natürlich ist sie selber auch barrierefrei.

artimg11442_120x80.jpg
24.09.2018  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
BAG Selbsthilfe: Selbsthilfe-Vereine suchen Nachwuchs

Seit etwas über 50 Jahren kümmern sich in Selbsthilfe-Vereinen Erkrankte und Behinderte um Menschen, die dasselbe Leiden haben wie sie selber. Zum Auftakt der Rehacare haben wir die Dachorganisation, die BAG Selbsthilfe, gefragt, wie es mit dem Ehrenamt aussieht. Die BAG sieht keinen akuten Mitgliedermangel, beginnt aber eine Kampagne um sich bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Erinnerung zu rufen.

artimg11441_120x80.jpg
24.09.2018  ⇒ O-Ton-Paket
Über die Veranstaltung
REHACARE InternationalMesse Düsseldorf

Wir stellen Ihnen innovative Hilfsmittel vor, die behinderten, pflegebedürftigen, chronisch Kranken und älteren Menschen das Leben erleichtern.

18rehacare
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de