REHACARE International 2018 | 26.09.18 - 29.09.18 | Düsseldorf
Entstaubtes Verzeichnis: Hilfsmittel werden moderner und digitaler
artimg11444_120x80.jpg

Info: Das Hilfsmittelverzeichnis enthält Dinge, die von der Krankenkasse bezahlt werden. Hörgeräte, Bandagen oder Gehhilfen stehen darin. Nur war der Katalog in die Jahre gekommen und moderne Technik wird ohne Eintrag nicht von Krankenkassen bezahlt. Nun ändert sich das. Die Arbeit am modernisierten Katalog ist in vollem Gange. Bis Ende des Jahres soll sie fertig sein.

Anmoderation: Das Hilfsmittelverzeichnis ist eine Art Weihnachtskatalog für Patienten. Dort stehen all die schönen Dinge drin, die Erkrankten das Leben erleichtern. Doch das Verzeichnis war in die Jahre gekommen. Zum Auftakt der Rehacare, der Leitmesse rund um Pflege und verwandte Themen freuen sich die Betroffenen, dass der Katalog nun deutlich modernisiert ist.

----------------

Beitragstext: O-Ton
sagt Martin Danner, Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe. Die Liste war aber von den Krankenkassen schludrig behandelt worden. Antiquierte Hilfen standen drin, moderne Technik teils nicht. Erst seit einer Ansage des Gesetzgebers geht es vorwärts.
O-Ton
Als Beispiel: klassische Hörgeräte mit analoger Technik standen immer noch als förderungswürdig im Hilfsmittelverzeichnis, moderne mit Digitaltechnik fanden keine Aufnahme. Solche Probleme waren es, die das alte Verzeichnis hemmten. Und trotz allem Tempos: Die Arbeit wird noch dauern.
O-Ton
Auch die Regeln für die Prüfungen werden gerade neu gefasst und sollen bis zum Jahresbeginn fertig sein. Die Arbeit am Katalog und die Bezahlung der darin stehenden Hilfsmittel ist Sache der Krankenkassen. Wenn auf einmal moderne digitale Technik bezahlt werden muss statt veralteter analoger Technik - steigen dann demnächst die Beiträge?
O-Ton
Bis zum Jahresende soll der Katalog umgebaut sein. Danach der Inhalt beständig weiterentwickelt und dem modernen Stand angepasst werden. Das war bisher auch so, nun soll es aber wirklich passieren.
Harald Schönfelder, Redaktion ... Düsseldorf

O-Ton: Dr. Martin Danner, Geschäftsführer, BAG Selbsthilfe, 40215 Düsseldorf
Länge: 1:49 (divers kürzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 24.09.2018 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 1:49 (divers kürzbar)
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de