imm cologne + LivingInteriors 2014 | 13.01.14 - 19.01.14 | Köln
Gras an den Wänden, alte Teppiche und magnetische Lampen - frische Ideen der imm cologne

Ein Kollegengespräch über frische Ideen auf der imm cologne, die etwas abseits der großen Stände zu finden sind. Junge Unternehmer und Designer stellen sich vor, zeigen sich und ihre Produktnische.

artimg8767_120x80.jpg
14.01.2014  ⇒ Kollegengespräch
Von der Bahnhofsuhr zum Designerstehtisch - frische Ideen auf der imm cologne

Das Team von Vierkant-Design hat sich alte Bahnhofsuhren vorgenommen. Bevor die würfelförmigen Riesen ganz verschwinden, machen die Essener lieber Designobjekte daraus. Das alte, klassische Ziffernblatt bleibt, die Elektronik im Inneren kommt auf den neuesten Stand. So machen Sie aus den Uhren energiesparende Recyclingprodukte für den gehobenen Geschmack.

artimg8766_120x80.jpg
14.01.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Alter Teppich ganz neu - durch erlebte Geschichte zum Designerstück

Nina Kasten kauft alte Teppiche in der Türkei ein, allerdings nicht irgendwelchen alten Teppiche. Sie nutzt sie, um daraus einen Einrichtungsgegenstand für moderne, designbetonte Häuser zu machen. Zwar haben die Teppiche deutliche Gebrauchsspuren, doch der "shabby look" ist gerade modern.

artimg8764_120x80.jpg
14.01.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Vom Rasen an der Wand und der grasbewachsenen Lampe

Ein vertrockneter Schmuckrasen im Blumentopf hat Bernd Oette auf seine Geschäftsidee gebracht. Jetzt stellt er seit einigen Jahren Firmenlogos , Hängekugeln und ähnliche Designobjekte her, auf denen buchstäblich Gras wächst. Zumindest scheint es so, denn in Wirklichkeit ist das Gras trocken und braucht keine Pflege. Auf der imm cologne stellt er seine Idee vor.

artimg8763_120x80.jpg
14.01.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Boxspringbetten sollen auch in Deutschland Fuß fassen

In den USA und auch in Großbritannien sind sie seit Jahrzehnten zu Hause, die Boxspringbetten. Für deutsche Augen sehen Sie hoch und ein wenig klobig aus, wie zwei übereinander liegende Matratzen mit Füßen. Doch wem der Lattenrost nicht mehr zusagt, für den können sie eine Alternative sein, wenn der Käufer ein paar Regeln beachtet.

artimg8762_120x80.jpg
14.01.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Die erste Ausstellung und gleich preisgekrönt - auf dem D³-Contest für Nachwuchsdesigner

Der D³-Contest des German Design Council richtet sich an Nachwuchsdesigner. Im Rahmen der imm cologne zeigen sie ihre Arbeiten. Lena Schlumbohm hat dort die Abschlussarbeit für ihren Studiengang präsentiert, ist in den Wettbewerb aufgenommen worden und hat auch gleich den dritten Preis gewonnen. Das preiswürdige Objekt: eine minimalistische und trotzdem wandlungsfähige Schreibtischlampe.

artimg8760_120x80.jpg
14.01.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Wir bilden aus: Die Möbelfachschule stellt sich vor

Kaufmännische Berufe gibt es wie Sand am Meer. Der Möbelhandel hat in dem Bereich aber besondere Anforderungen. Auf die hat sich die Möbelfachschule in Köln eingestellt. Der Dozent Karl Franz erzählt, was die Besonderheiten sind.

artimg8759_120x80.jpg
14.01.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Ausgerechnet Eiche - der anhaltende Comeback

Einst war sie als spießig verpönt ein Dauergast auf dem Sperrmüll, jetzt ist die Eiche aber wieder ein Trendholz. Allerdings hat sie sich gewandelt. Rustikal ist out, gebrochenes Design ist in. Das Material darf Spalten und Risse zeigen und auch die Bearbeiter dürfen ihre Spuren sehen lassen. Für den Normalkunden aber kommt die Eiche wie gewohnt aus dem Foliendrucker oder besteht aus Furnier. Doch das hat in Sachen Qualität einen großen Sprung gemacht.

artimg8757_120x80.jpg
13.01.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Kaufen Sie in der Nische - der Appell des Bundesverbandes zum neuen Jahr

Das Jahr 2013 war für die Möbelhersteller und in geringerem Maß auch für die Möbelhäuser ein stagnierendes Jahr. Alle mussten zumindest ein leichtes Umsatzminus aushalten. Thomas Grothkopp vom Branchenverband BVDM sagt, womit die Händler in diesem Jahr rechnen.

artimg8756_120x80.jpg
13.01.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Gerne auch Eiche - Trendmaterialien auf der imm cologne

Die Möbelmesse imm cologne ist riesig. Über 1.200 Aussteller tummeln sich in der Koelnmesse. Hier bekommen Sie einen ersten Einblick über die Trends des neuen Jahres und das wirtschaftliche Umfeld der Branche.

artimg8755_120x80.jpg
13.01.2014  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Die 80er Jahre leben - in der Fototapete

Raufaser, so weit das Auge reicht. So sieht die Realität in vielen deutschen Wohnungen aus. Doch die Tapete feiert ein Comeback, sagt der Branchenverband Tapeten-Institut. Auf der imm cologne stellt er ein Musterhaus vor, mit extravaganten Tapeten. Vom Hersteller Caspar aus Haan kommt eine Ikone der 80er Jahre, die Fototapete.

artimg8754_120x80.jpg
13.01.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Die Wanduhr aus Beton - Hersteller haben Mut bei der Materialauswahl

Wanduhren sind tapfer. Sie haben die Armbanduhr überlebt und schlagen sich auch im Smartphone-Zeitalter tapfer. Doch die Designer müssen auch mutig sein und neue Materialien und Formen ausprobieren. Wie es den Wohnaccessoires in diesem Jahr geht und welche Trends es gibt, hören Sie in den O-Tönen des Geschäftsführers der Present Time GmbH, die vor allem Uhren und Lampen verkauft.

artimg8753_120x80.jpg
13.01.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Über die Veranstaltung

Wir berichteten von der größten Möbelschau der Welt über Neuheiten, Trends und Highlights für ein schöneres Wohnen.

2014 Imm
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de