imm cologne + LivingInteriors 2014 | 13.01.14 - 19.01.14 | Köln
Ausgerechnet Eiche - der anhaltende Comeback
artimg8757_120x80.jpg

Info: Einst war sie als spießig verpönt ein Dauergast auf dem Sperrmüll, jetzt ist die Eiche aber wieder ein Trendholz. Allerdings hat sie sich gewandelt. Rustikal ist out, gebrochenes Design ist in. Das Material darf Spalten und Risse zeigen und auch die Bearbeiter dürfen ihre Spuren sehen lassen. Für den Normalkunden aber kommt die Eiche wie gewohnt aus dem Foliendrucker oder besteht aus Furnier. Doch das hat in Sachen Qualität einen großen Sprung gemacht.

Neubert antwortet auf folgende Fragen:

1. Welche Trends gibt es im Bereich der Schränke?

2. Das ist ja auch ein gewisses gebrochenes Design, es zeigt seine Risse.

3. Wie geht es denn im Wettbewerb. Machen die großen Ketten noch Druck oder läuft sich das aus?

4. Wie halten Sie dagegen?

O-Ton: Christian-Lutz Neubert, Geschäftsführer, Express Möbel GmbH & Co. KG, Konrad-Nolte-Straße 16, 76726 Germersheim
Länge: 2:07 (4 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 13.01.2014 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de