imm cologne + LivingInteriors 2014 | 13.01.14 - 19.01.14 | Köln
Die 80er Jahre leben - in der Fototapete
artimg8754_120x80.jpg

Info: Raufaser, so weit das Auge reicht. So sieht die Realität in vielen deutschen Wohnungen aus. Doch die Tapete feiert ein Comeback, sagt der Branchenverband Tapeten-Institut. Auf der imm cologne stellt er ein Musterhaus vor, mit extravaganten Tapeten. Vom Hersteller Caspar aus Haan kommt eine Ikone der 80er Jahre, die Fototapete.

Brandt antwortet auf folgende Fragen:

1. Was die Besucher an Ihrem Stand sehen, ist ja sehr bunt und wild. Sollen sich die Deutschen wirklich so einrichten?

2. Was stellen die Beispiele denn dar?

3. Also eine für alle?

4. Was ist mit der weißen Raufaser, die ist ja noch weit verbreitet?

5. Wie geht es denn der Branche heute?

6. Von Caspar stammt die Fototapete mit großen Goldfischen. Das Prinzip war in den 80er Jahren groß. Ist es wieder im kommen?

7. Individualität hat aber sicher auch ihren Preis?

O-Ton: Karsten Brandt, Geschäftsführer, Deutsches Tapeten-Institut GmbH, Berliner Allee 61, 40212 Düsseldorf
Länge: 4:40 (7 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 13.01.2014 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de