ProWein 2014 | 23.03.14 - 25.03.14 | Düsseldorf
Beste Stimmung am Ende der Jubiläumsmesse ProWein2014

Zu ihrem 20-jährigem Jubiläum konnte die Messe ProWein 2014 sich erneut steigern. 7% mehr Besucher im Vergleich zum Vorjahr. In Zahlen: mehr als 48.000. Außerdem waren die Besucher sehr zufrieden mit der Messe: 97% der Befragten gaben an, ihre Ziele auf der Messe erreicht zu haben.

artimg9066_120x80.jpg
25.03.2014  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Japanische Weintrauben ohne Strahlung, dafür preisgekrönt

Japan ist leider noch mehr für Atomunglücke als für guten Wein bekannt. Auf der Messe ProWein in Düsseldorf ist Japan jetzt das erste Mal dabei und glänzt mit preisgekrönten Weinen. Aus Reis, aber auch aus Weintrauben. Im Interview geht es darum, warum Japan auf der ProWein in Düsseldorf dabei ist und warum wir keine Angst vor radioaktiv verstrahltem Wein haben sollen.

artimg9064_120x80.jpg
25.03.2014  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Beste Stimmung zum Jubiläum der ProWein 2014

Nachrichtenstück zur Bilanz der ProWein 2014 in Düsseldorf. Beste Stimmung zum 20jährigem Jubiläum. Dafür sorgten mehr als 48.000 Fachbesucher , 7 % mehr als im Vorjahr.

artimg9059_120x80.jpg
25.03.2014  ⇒ Nachrichtenstück mit O-Ton
Im Auftrag der Lehrerin auf der ProWein

Sie sind im Auftrag der Lehrerin unterwegs! Auf der ProWein in Düsseldorf vergnügen sich auch vier Schülerinnen ... Berufsschülerinnen fürs Hotelfach. Schluck für Schluck testen sie sich ran. Die Lehrerin hat ihnen sogar zum Besuch geraten!

artimg9057_120x80.jpg
25.03.2014  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Vodka auf der ProWein?

Auf der ProWein in Düsseldorf gibt es nicht nur Weinhändler sondern auch Hochprozentiges aus aller Herren Länder. Jahrzehnte alter Whiskey und – auch Vodka. Vodka gibt es aber nicht nur als schnöden Kartoffelschnaps, sondern zum Beispiel auch aus Getreide. Aus Weizen zum Besipiel ist der edlere, den man nicht einfach so „wegsäuft“. Überhaupt ist es ein Vorurteil, dass Vodka nur zum Betrunken werden gut ist.

artimg9056_120x80.jpg
25.03.2014  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Alkoholfrei auf der ProWein

Auf der Messe ProWein in Düsseldorf geht es überall heiter zu. Wer zu viel verkostet, der ist sicher auch angeheitert. Eine Demeter Obstplantage sorgt – ähnlich wie ein kleines gallisches Dorf – für Heiterkeit ohne Alkohol. Belächelt werden sie hier nicht, ganz im Gegenteil. Interview mit der Juniorchefin der Obstplantage Conermann aus Wesel

artimg9055_120x80.jpg
25.03.2014  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Von Süßweinen, Salzlacken und pannonischem Klima: Weine aus dem Seewinkel

Ein Kollegengespräch über Weinsorten und Einflüsse auf den Wein im österreichischen Anbaugebiet Seewinkel. Das gehört eigentlich zum größeren Gebiet Neusiedler See, bietet aber ganz eigene Weine und ist berühmt für seine Süßweine.

artimg9051_120x80.jpg
24.03.2014  ⇒ Kollegengespräch
Für lange Lagerung: Kunststoff, Kork oder Schraubverschluss?

Seit einigen Jahren verdrängen Kunststoffkorken und Schraubverschlüsse den klassischen Naturkorken. Doch was ist eigentlich bei einer langen Lagerung? Halten Kunststoff und Schraubverschluss inzwischen genau so lange stand? Von atmenden Verschlüssen und geschmeidigen Korken erzählt Ernst Büscher vom Deutschen Weininstitut.

artimg9050_120x80.jpg
24.03.2014  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Der Geheimtipp unter den Österreichern: Wein aus dem Seewinkel

Der Seewinkel ist die traditionelle Heimat von Süßweinen wie Trockenbeerenauslesen oder in besonderen Jahren auch dem Eiswein. Doch die kleine Gegend hat auch hervorragende trockene Weine zu bieten. Was die Salzseen der Region mit den Weinen zu tun haben und was den Boden und das Klima ausmacht, das erklärt Michael Opitz, ein junger Winzer aus dem Ort Apetlon.

artimg9049_120x80.jpg
24.03.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Es wächst allein der deutsche Wein

Die deutschen Winzer haben als einzige im vergangenen Jahr mehr Wein in Deutschland absetzen können. Alle anderen Länder haben auf dem Markt Boden verloren. Im Gespräch geht es um die Qualität des Weines, unterschätzte Sorten und den skandinavischen Markt.

artimg9048_120x80.jpg
24.03.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Falstaff legt neuen Wein Guide für Einsteiger auf

Mit dem neuen Wein Guide für die deutschen Anbaugebiete will das österreichische Fachmagazin Falstaff Einsteiger für gute Weine begeistern. Bildreiche Beschreibungen der Aromen und übersichtliche Bewertungen sollen die Weingüter vorstellen. Ein kleines Problem ist aber die Suche nach Rebsorten.

artimg9046_120x80.jpg
23.03.2014  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Im Regal selten zu finden: Warum eine Suche nach dem Silvaner lohnt

Der Silvaner ist eine der ältesten Rebsorten überhaupt. Seit der Antike ist sie bekannt und seit über 300 Jahren ist sie auch in Deutschland heimisch. Noch in den 1970-er Jahren lag ihr Marktanteil bei 30 % der Anbaufläche. Heute ist er auf 5 % geschrumpft, Tendenz sinkend. Warum der elegant-zurückhaltende Silvaner einen Kauf lohnt, hören Sie in den moderierten O-Tönen.

artimg9044_120x80.jpg
23.03.2014  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Ein neuer Wein Guide für deutsche Weine

Das österreichische Weinmagazin Falstaff hat vor einigen Jahren seinen deutschen Ableger gegründet. Und in diesem Jahr kommt zum ersten Mal der Falstaff Wein Guide mit 1.000 beschriebenen Weinen von 300 Weingütern heraus. In den O-Tönen geht es um das Zielpublikum des Guides, seine Beschreibungen und ein kleines Manko.

artimg9043_120x80.jpg
23.03.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Sachsen: ein altes Anbaugebiet macht sich frisch

Sachsen ist das kleinste deutsche Weinbaugebiet und auch sein kleinstes. Die jahrzehntelange Vernachlässigung des Weinbaus in der DDR hat ihre Spuren hinterlassen. Doch in den vergangenen 20 Jahren hat sich der Weinbau berappelt und Sachsen kann vorne mithalten. Jacques du Preez ist seit 2002 Kellermeister auf Schloss Proschwitz. Der Südafrikaner kommt aus einer Winzerfamilie, die seit über 300 Jahren in Südafrika Wein anbaut.

artimg9042_120x80.jpg
23.03.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Silvaner: eine Huldigung der "Königin" der Reben

Der Silvaner führt in den deutschen Weinregalen nur noch eine untergeordnete Rolle. Einst war die elegante Sorte eine der am meisten angebauten Reben in Deutschland. Heute muss sie sich den dicker auftrumpfenden Kollegen wie Pinot Grigio, Sauvignon Blanc oder Chardonnay geschlagen geben. In den O-Tönen geht es um die Vorzüge der zurückhaltenden Weinsorte. Der O-Ton-Geber ist ein Kenner und Vorstandsmitglied des Silvaner Forums, sozusagen ein Freundeskreis dieser Rebe.

artimg9040_120x80.jpg
23.03.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Spannende Premieren der 2013er Jahrgänge aus Nah und Fern

Beitrag zu den wichtigsten Themen auf der ProWein 2014 - Stellenwert des deutschen Weins bei den Deutschen und international, die erstmalige Präsentation eines japanischen Weißweins, die hohe Internationalität und der 2013 Jahrgang - mit Tönen des Direktors der Messe sowie der Geschäftsführerin vom Deutschen Weininstitut (DWI).

artimg9000_120x80.jpg
20.03.2014  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
ProWein 2014: Viele Aussteller und Besucher aus dem Ausland

Drei Tage lang bietet die Weinmesse in acht Hallen den Fachbesuchern einen Überblick über das internationale Wein- und Spirituosenangebot. 4.800 Aussteller aus 47 Ländern kommen nach Düsseldorf.

artimg8993_120x80.jpg
19.03.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Die Deutschen trinken rund 21 Liter Wein pro Jahr

Vorab-Aufsager zum Start der dreitägigen Messe ProWein. Themen sind der 2013er Jahrgang, Absatz und Nachfrage beim deutschen Wein sowie die Neu- und Besonderheiten.

artimg8995_120x80.jpg
19.03.2014  ⇒ Nachrichtenstück
"Dem deutschen Wein geht es im Moment sehr gut!"

Die Geschäftsführerin vom Deutschen Weininstitut spricht über den heimischen 2013er Jahrgang, Absatz und Nachfrage von deutschem Wein generell, den Export und die Beliebtheit im Ausland, japanischen Wein und neumodische Gefahren beim Weinverkauf sowie über das Verhältnis zur Messe ProWein.

artimg8994_120x80.jpg
19.03.2014  ⇒ O-Ton-Paket
Über die Veranstaltung
ProWeinMesse Düsseldorf

Wir nehmen für Sie an der Präsentation der neuen Weinjahrgänge teil und stellen Ihnen Weine, Spirituosen und ausgefallene Spezialitäten aus aller Welt vor.

2014 Prowein
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de