Beiträge aus der Kategorie: "Gesundheit"
 « |  ‹ |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  10 |  11 |  12 |  13 |  ›  | » 
„Vigi Fall" - ein Funksender mit drei Kontrollfunktionen für ältere und behinderte Menschen

Entwickelt wurde das Gerät im Rahmen des „FallWacht“-Projektes, das vor knapp zwei Jahren von der Europäischen Union (EU) ins Leben gerufen wurde. Gedacht ist es vor allem für ältere Menschen und Patienten, deren Gesundheitszustand fortlaufend überwacht werden muss.

19.11.2010  | COMPAMED 2010 | 17.11.10 - 19.11.10 | Düsseldorf ⇒ Moderation mit O-Tönen
Merkel zur MEDICA: "Ein Schaufenster der Gesundheitswirtschaft"

Gekürzte Version von der Eröffnungsrede der Bundeskanzlerin mit einigen inhaltlichen Themenschwerpunkten.

17.11.2010  | MEDICA 2010 | 17.11.10 - 20.11.10 | Düsseldorf ⇒ Rede
Wenn das Telefon nach dem eigenen Wohlbefinden fragt!

Beitrag über ein neu entwickeltes System, bei dem mittels Sensoren die wichtigsten körperlichen Vitalfunktionen wie Herzfrequenz, ihre Variabilität oder die körperliche Aktivität gemessen und via Bluetooth an ein Mobiltelefon übermittelt werden. Im Rahmen von Studien wird das Gerät derzeit erprobt.

16.11.2010  | MEDICA 2010 | 17.11.10 - 20.11.10 | Düsseldorf ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Sommersprossen unter den Achselhöhlen: "Morbus Recklinghausen"-Selbsthilfegruppe auf der "Mode Heim Handwerk" in Essen

"Morbus Recklinghausen" ist keine Krankheit, die man bekommt, wenn der Castor vorbeirollt, sondern eine Erbkrankheit, die es schon viel länger gibt. Sie hat nichts mit dem Ort Recklinghausen zu tun, sondern ist nach dem Arzt benannt, der sie sozusagen entdeckt hat.
Erste Merkmale der Krankheit: Sommersprossen unter den Achselhöhlen! Später sieht der Erkrankte meist aus wie ein Streuselkuchen.

08.11.2010  | MODE HEIM HANDWERK 2010 | 06.11.10 - 14.11.10 | Essen ⇒ O-Ton-Paket
Sie machen den Weg frei! Keine Bank, sondern Selbsthilfegruppen! Ab Samstag auf NRWs größter Verbrauchermesse in Essen

Sie machen den Weg frei! Keine Bank, sondern die Selbsthilfegruppen. Seit 20 Jahren ist der Verein Wiese als Beratungsstelle für Selbsthilfegruppen und Interessierte auf der "Mode Heim Handwerk" vertreten. Karl Deiritz der Geschäftsführer von Wiese e.V., der die Selbsthilfegruppen auch Schatzinseln der Stadt nennt, erklärt, dass gerade die Verbraucher-Messe in Essen ein idealer Anlaufpunkt für die erste Kontaktaufnahme ist.

04.11.2010  | MODE HEIM HANDWERK 2010 | 06.11.10 - 14.11.10 | Essen ⇒ O-Ton-Paket
Gesund am Arbeitsplatz: was Arbeitgeber tun sollten und was wirklich nützt!

Beitrag zum Thema Gesundheit am Arbeitsplatz bzw. was Unternehmen dafür tun. Welche Rolle spielt Gesundheit heute, welche Maßnahmen gibt es bereits, welche Krankheiten/Beschwerden treten häufig auf und wo gibt es Handlungsbedarf. Statements des Geschäftsführers eines Gesundheitsmanagementunternehmens und des populären Arztes Prof. Dr. Grönemeyer.

14.10.2010  | Zukunft Personal 2010 | 12.10.10 - 14.10.10 | Köln ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Tanzen und Gymnastik: Prof. Dr. Grönemeyers wichtigste Tipps für ein gesundes Leben!

O-Töne des populären Arztes und Autors zu Gesundheit in Unternehmen und zur Eigenverantwortung jedes Einzelnen in Sachen Gesundheit.

13.10.2010  | Zukunft Personal 2010 | 12.10.10 - 14.10.10 | Köln ⇒ O-Ton-Paket
Barrierefreies und komfortables Wohnen für ältere und behinderte Menschen

Im Themenpark Wohn(t)raum wird auf der REHACARE gezeigt, wie die eigenen vier Wände in ein behinderten- oder seniorengerechtes Zuhause umgewandelt werden können. Barrierefreiheit und Wohnkomfort stehen dabei im Mittelpunkt.

08.10.2010  | REHACARE International 2010 | 06.10.10 - 09.10.10 | Düsseldorf ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Der Prox Talker: Mit Karten sprechen lernen

Beitrag über ein Gerät, das speziell für Menschen mit Sprachbeeinträchtigungen entwickelt wurde. Der Nutzer kann anhand von Symbolkarten ausdrücken, was er möchte und so das Gerät für sich sprechen lassen.

07.10.2010  | REHACARE International 2010 | 06.10.10 - 09.10.10 | Düsseldorf ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Vernetzte Gesundheit – Datenzugriff und –austausch bestimmt die Medizin der Zukunft

Digitale Patientenakten, Patientenüberwachungsmonitore mit krankenhausweitem Datenzugriff - E-Health ist eines der großen Schwerpunktthemen auf der MEDICA 2010. Der Fortschritt ist nicht aufzuhalten und mancherorts bereits Realität.

06.10.2010  | MEDICA 2010 | 17.11.10 - 20.11.10 | Düsseldorf ⇒ Beitrag mit O-Tönen
 « |  ‹ |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  10 |  11 |  12 |  13 |  ›  | » 
Ihr Ansprechpartner
Marian Heuser
Redaktionsleitung

m.heuser@dhd-news.de