Allgemeine Beiträge
Sommerzeit / Winterzeit : Eine gute Idee?

Der Aufschrei zur Zeitumstellung ist naturgemäß im Frühling lauter. Dann, wenn eine Stunde "geklaut" wird und man vermeintlich weniger Zeit zum Schlafen hat. Dennoch regt sich jedes Mal Widerstand, wenn an der Uhr gedreht wird: Wir müssen uns umstellen, einen (wenn auch kleinen) Unterschied zum antrainierten Rhythmus verdauen. Eine Umfrage zur Frage, wie die Umstellung alle halbe Jahre ankommt.

artimg8029.jpg
25.10.2012  ⇒ Umfrage
Vor Zurück, Länger Kürzer? Am Wochenende startet die Winterzeit

In der Nacht zum Sonntag (28.10.) werden wieder die Uhren umgestellt. Aber wohin? Und was bedeutet das für uns? Können wir länger schlafen oder müssen wir doch früher aufstehen? Alle halbe Jahre derselbe Spaß. Wir wollten wissen, ob die Menschen überhaupt wissen, wohin sie die Zeiger drehen sollen.

artimg8028.jpg
25.10.2012  ⇒ Umfrage
Hohe Streuung beim wirtschaftlichen Nutzen der Messe Düsseldorf

Welche wirtschaftliche Bedeutung hat eigentlich eine Messegesellschaft für eine Stadt und ihr Umland? Diese Frage rückt gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten in den Vordergrund. Um darauf eine Antwort zu bekommen, hat die Düsseldorfer Messe eine Studie in Auftrag gegeben, die ihre sozio-ökonomischen Effekte untersuchen und herausstellen sollte. Das Ergebnis des Instituts für Wirtschaftsforschung (ifo) ist eindeutig: Düsseldorf erreicht einen Spitzenwert und damit eine herausragende internationale Stellung.

21.10.2009  ⇒ Nachrichtenstück
Hohe wirtschaftliche Effekte beim Umsatz, den Beschäftigten und dem Steueraufkommen

O-Töne des Leiters der Studie, die die Messe Düsseldorf beim ifo-Institut in Auftrag gegeben hat. Er spricht dabei über die wirtschaftlichen Auffälligkeiten und Besonderheiten, zieht einen nationalen und internationalen Vergleich und ordnet dieses Ergebnis ein, er spricht über Arbeitsplätze, den Zeitraum, in dem die Studie gemacht wurde und die Art der Befragung.

21.10.2009  ⇒ O-Ton-Paket
Die Messe Düsseldorf erweist sich als Konjunkturmotor

Die Messe Düsseldorf hat am Mittwoch (21.10.) das Ergebnis einer Studie präsentiert, die beim ifo-Institut in Auftrag gegeben wurde. Das Institut für Wirtschaftsforschung hat dabei untersucht, welchen sozio-ökonomischen Effekt, also welche wirtschaftlichen Auswirkungen die Messen, Veranstaltungen und Kongresse für die Stadt, aber auch für eine ganze Region sowie für das Land und den Bund haben. Diese Untersuchungen werden bereits seit 40 Jahren regelmäßig von der Düsseldorfer Messegesellschaft, aber auch in vielen anderen deutschen Messestädten gemacht. Wichtigste Ergebnisse sind:
Weltweit geben Aussteller, Messebesucher oder Veranstaltungs- und Kongressteilnehmer jährlich knapp 2 Milliarden Euro aus (rund 888 Millionen in Düsseldorf und der Region). Dadurch wird ein Wirtschaftskreislauf in Gang gesetzt, der in Deutschland zu einem gesteigerten Umsatz in zahlreichen Branchen führt, die direkt und indirekt von einer Messe profitieren. Dieser beläuft sich auf etwa 2,74 Milliarden Euro. Dadurch werden bundesweit gut 28.000 Arbeitsplätze gesichert (in Düsseldorf und der Region sind es gut 16.000).

21.10.2009  ⇒ O-Ton-Paket
Düsseldorfer Messe ist einer der stärksten Partner des Deutschen Hauses in Peking – der Messechef

Die Messe Düsseldorf ist einer der stärksten Partner der Deutschen Sport-Marketing, wenn es um die Errichtung des Deutschen Hauses während der Olympischen Spiele in Peking geht. Warum sie Partner ist, wie viel investiert wird und welchen Nutzen die Messe davon hat – der Messechef äußert sich zu diesen Fragen.

10.07.2008  ⇒ O-Ton-Paket
Nichtraucherseminare: Rauchfrei am Arbeitsplatz

Beitrag mit O-Tönen über Nichtraucherseminare, die Unternehmen auch direkt in der Firma anbieten können, durch die Raucher in fünf Stunden zum Nichtraucher werden. O-Töne von einem Nichtrauchertrainer, einem Seminarteilnehmer und einer Unternehmensvertreterin.

artimg2173.jpg
30.05.2007  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Allergische Hauterkrankungen im Beruf - 5.5. ist Tag der Haut

Beitrag mit O-Tönen zum Thema "Allergische Hauterkrankungen", die im Beruf auftauchen können. Am 5.5. ist bundesweit zum zweiten Mal der Tag der Haut, durch den auf das größte Organ des Menschen aufmerksam gemacht werden soll.
Zu diesem Beitrag stellen wir neben dem Beitrag ein weiteres O-Ton-Paket zur Verfügung.

03.05.2007  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Tag der Rückengesundheit 2007

Beitrag mit O-Tönen zum Tag der Rückengesundheit (15.3.), der zum sechsten Mal vom Deutschen Grünen Kreuz ausgerufen worden ist unter dem Motto "Muskeln stärken - Schmerzen lindern". Im Beitrag spricht ein Arzt über die Tatsache, dass immer mehr und immer jüngere Menschen unter Rückenschmerzen leiden und nennt die Ursachen, anschließend geht es um ein Beispiel eines Unternehmens, das diesen Rückenleiden vorbeugen will, in dem es für die Mitarbeiter diverse Fitnesskurse im Haus anbietet. Mitarbeiter sprechen über das Angebot und der Vorstandsvorsitzende spricht über die Idee und die Resonanz.

15.03.2007  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Weltgesundheitstag 2007: Früherkennung Brustkrebs

Am diesjährigen Weltgesundheitstag (7. April 2007) wollen wir uns nicht wie die Weltgesundheitsorganisation um Infektionskrankheiten wie AIDS kümmern, sondern um ein Thema, das für die Hälfte der Bevölkerung viel unmittelbarer schon ein Thema ist oder aber auf jeden Fall ein Thema wird. Jede Frau wird früher oder später in ihrem Leben nämlich mit dem Thema Brustkrebs konfrontiert. Im schlimmsten Fall, weil er diagnostiziert wird, auf jeden Fall aber, weil irgendwann die Vorsorgeuntersuchungen beginnen sollten. Unser Reporter Jörg Sauerwein hat sich mit diesem Thema beschäftigt...

04.04.2007  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Der Franziskaner Chef über Weißbier, die Trinkweisen und den Bierbauch

Karl Heinz Knoll ist Geschäftsführer der Franziskaner Brauerei und spricht über das Weißbier allgemein. Ist Weißbier ein Ganzjahresgetränk, wie sehen die Verkaufszahlen aus und gibt es eigentlich tatsächlich den Bierbauch?

19.11.2006  ⇒ O-Ton-Paket
Ein Bier Sommelier über: „Winterzeit ist auch Weißbierzeit"

Dr. Wolfgang Stempfl ist Bier Sommelier und spricht über das Ganzjahresgetränk Weißbier. Was gibt es für Unterschiede, was ist zu beachten beim einschenken und ist Weißbier tatsächlich auch ein Wintergetränk?

19.11.2006  ⇒ O-Ton-Paket
Die Kunststoff-Produkte des Jahres 2006

Am 9.3. wurden in Düsseldorf die Sieger des 27. Branchen-Wettbewerbes „Produkte des Jahres 2006" gekürt. Ausgezeichnet wurden im Wettbewerb des Fachverbandes Kunststoff-Konsumwaren verschiedene Neuentwicklungen der Kunststoffindustrie in den Bereichen Haus, Freizeit, Allgemeiner Bedarf und Technische Konsumgüter. Die Jury bestand dabei u.a. aus Vertretern des Deutschen Kunststoff-Institutes, von Handelsfachzeitschriften, der Stiftung Warentest, von Fachhochschulen und des Hausfrauen-Bundes.

O-Töne zum Wettbewerb des Fachverbandes Kunststoff Konsumwaren.

09.03.2006  ⇒ O-Ton-Paket
Franzis Liebeserklärung an Schuhe

Franziska van Almsick im kurzen O-Ton über Schuhe - fast so etwas wie ein Liebeserklärung. Das gesamte O-Ton-Material finden Sie hier.

20.09.2005  ⇒ O-Ton-Paket
Service-Oase Deutschland

Info: Neben diesem O-Ton-Paket haben wir zu diesem Thema auch noch einen Beitrag mit verschiedenen O-Tönen in einer Kurz- und Langfassung erstellt.

17.06.2005  ⇒ O-Ton-Paket
Service-Oase Deutschland

Service-Wüste Deutschland – das Stichwort fällt immer wieder, wenn es um die Frage geht, wie gut es denn bei uns mit den Service-Leistungen steht. Nehmen wir zum Beispiel die Kellner in Restaurants. Wohl jeder von uns hat schon so die eine oder andere Erfahrung mit gestressten Bedienungen gemacht. Und schnell liegt einem das böse Wort von der Service-Wüste wieder auf der Zunge.

17.06.2005  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
O-Töne: "Die cpd positioniert sich neu"

O-Töne vom IGEDO-Geschäftsführer Gerald Böse zur Neupositionierung der cpd, bekanntgegeben auf der PK vom 07.03.205.

07.03.2005  ⇒ O-Ton-Paket
Beitrag: "Neu: Die Prepaid-Karte für den Urlaub"

Beitrag mit O-Tönen zur neuen Travelers Cheque Card von American Express. Sie bietet die Sicherheit der klassischen Reiseschecks verbunden mit den Vorteilen eines elektronischen Zahlungsmittel. Zu diesem Thema liegt unter anderem auch noch ein umfangreiches O-Ton-Paket vor.

10.02.2005  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
O-Töne: "Moskaus Oberbürgermeister Luschkow in Düsseldorf"

O-Ton-Paket zum Besuch von Moskaus Oberbürgermeister Juri Luschkow in Düsseldorf

10.02.2005  ⇒ O-Ton-Paket
O-Töne: "Neue Prepaid-Karte von American Express"

O-Töne vom Marketing-Director von American Express zur neuen Travelers Cheque Card. Was bietet die Karte, was ist das Besondere, für wen ist sie gedacht, was kostet sie etc.

09.02.2005  ⇒ O-Ton-Paket
Kollegengespräch: "Talk für radio NRW/HalloWach"

Kurzes Mini-Kollegengespräch für radio NRW als Teaser auf den Tag.

14.01.2005  ⇒ Kollegengespräch
Nachrichtenstück: "Messe Düsseldorf - Bilanz 2004"

Ausführliches Nachrichtenstück zur Jahrespressekonferenz der Messe Düsseldorf. Für weitere Informationen und Details wenden Sie sich bitte direkt an die Pressestelle der Messe Düsseldorf (Michael Vellen: 0211-4560-990)

08.12.2004  ⇒ Nachrichtenstück
Moderation + O-Töne + Collage: "Handtuchkrieg auf Mallorca als Online-Spiel"

Moderation mit bunten O-Tönen der expedia.de Geschäftsführerin zum Online-Spiel "Handtuchkrieg" und einer bunten Urlauber-Collage, die von ihren aktuellen Handtuchkriegerfahrungen im Urlaub erzählen.
Moderation mit insgesamt 4 O-Tönen und 1 Collage, die aber auch gut um einen oder mehrere O-Töne gekürzt werden kann.

05.07.2004  ⇒ Umfrage
O-Töne: "Die expedia.de-Geschäftsführerin Anja Keckeisen zum Handtuchkrieg"

Umfangreiches O-Ton-Paket von der expedia.de-Geschäftsführerin Anja Keckeisen rund um das Online-Spiel "Handtuchkrieg". Was steckt hinter der Idee, warum ausgerechnet die Engländer als Gegner, wie funktioniert das Spiel, was gibt es für Tricks und noch einige bunte O-Töne über ihre eigenen Handtuchkrieg-Erfahrungen.

02.07.2004  ⇒ O-Ton-Paket
Beitrag: "Handtuchkrieg auf Mallorca"

Bunter und launiger Beitrag mit vielen Urlauberstimmen über den Handtuchkrieg auf Mallorca. Wer bekriegt wen, warum, wann und wie? Beitrag ist abrufbar als 2:40 Minuten- oder 1:54-Minuten-Version.

02.07.2004  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Beitrag: "Die Schuhe aus Sex and the City"

Das Frauen ihre Schuhsammlung pflegen, ist nicht neu. Einmal in der Woche, Dienstagabends, werden aber auch Männer zu Schuhliebhabern – zumindest wenn diese von den Darstellern der TV-Kultserie Sex and the City getragen werden. Die Schuhe aus Sex and the City, was ist das Faszinierende daran?

02.02.2005  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
O-Töne: „Arbeitssicherheit in Deutschland"

Bruno Zwingmann antwortet auf folgende Fragen:
1. Wie sieht die Situation an deutschen Arbeitsplätzen im Allgemeinen aus?
(„Gutes Niveau erreicht... Probleme in Klein- und Mittelbetrieben... Viele Verordnungen intellektuell kaum fassbar...")
2. Vor 20 bis 30 Jahren haben viele geglaubt, dass der Strukturwandel in der Arbeitswelt unfallgefährliche Tätigkeiten immer mehr abbauen wird – das ist aber nicht der Fall gewesen?
(„Nein... natürlich einige Bereiche fallen weg... aber z.B. der zunehmende Grad zur Dienstleistungsgesellschaft führt auch zu Steigerungen der Unfallgefahr...")
3. Zur A+A 2001 forderte der damalige Arbeitsminister Riester eine „neue Qualität der Arbeit". Wie sieht es damit aus?

06.01.2004  ⇒ O-Ton-Paket
Über die Veranstaltung

Allgemeine Beiträge

Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de