EuroShop 2017 | 05.03.17 - 09.03.17 | Düsseldorf
Bilanz: Themen Energiesparen und Emotionalisierung besonders gefragt

Die Stromverbraucher tragen rund die Hälfte zu den Kosten eines Supermarktes bei. Dementsprechend gefragt waren Energie sparende Kühltheken und andere Geräte auf der EuroShop. Besonders deutlich wurde das bei der öffentlich verkündeten Partnerschaft von Aldi Nord mit dem Kühltechnikhersteller Viessmann. Mit schön aussehenden und schön anzufassenden Einrichtungen will der Einzelhandel den Kampf gegen den Onlinehandel aufnehmen. Dass ist ein Teil des wichtig gewordenen Themas Emotionalisierung des Einkaufs.

artimg10841_120x80.jpg
09.03.2017  ⇒ Nachrichtenstück mit O-Ton
Rekord zum Jubiläum: 50. EuroShop zieht Bilanz

Die größte EuroShop aller Zeiten ist zu Ende gegangen. 113.000 Besucher kamen an die Stände der knapp 2.370 Aussteller. Zwei Drittel der Fachbesucher kam aus dem Ausland. Im Fokus standen bei Ihnen die Themen Energie sparen und Emotionalisierung des Einkaufserlebnisses.

artimg10840_120x80.jpg
09.03.2017  ⇒ O-Ton-Paket
Alles online? Alles... außer Lebensmittel

Doch das ändert sich gerade. Der Onlinehandel mit Lebensmitteln hat noch einen Marktanteil von knapp unter einem Prozent. Das ist im Vergleich zu unseren großen europäischen Nachbarn wenig. Doch der Bereich wächst stetig. Beim EHI Retail Institute haben wir uns erkundigt, wieso die Entwicklung in Deutschland langsamer läuft. Und nein, mit Ablehnung hat das nichts zu tun. Es liegt an den besonderen Rahmenbedingungen in Deutschland.

artimg10839_120x80.jpg
09.03.2017  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Vielleicht einen Kaffee zum Schuh? Was stationäre Händler ändern sollten

Was können Einzelhändler gegen den Druck aus dem Onlinehandel unternehmen? Einfach nur Holzpaneele an die Wände hängen und die Regale schwarz streichen? Die Optik ist nicht genug, sagt der Verband dlv - Netzwerk Ladenbau. Was online fehlt, ist gefragt: Haptik, Kommunikation und ein soziales Miteinander. Warum nicht ein Café im Laden einrichten? Warum nicht eine Handarbeitsecke bei der Kleidungsabteilung etablieren? So etwas sind die richtigen Ideen für die Zukunft, sagt der dlv.

artimg10838_120x80.jpg
09.03.2017  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Der weltweit erste Roboterkiosk bedient sanft lächelnd

Mit einem steten Lächeln und milde gesenkten Augenlidern serviert der "Workerbotkiosk" Kaffee oder Salatschalen. Der Berliner Hersteller pi4_robotics hat seine Industrieroboterserie zum Kioskroboter weiterentwickelt. Der hinter dem Tresen feststehende Roboter hat zwei Arme und einen Bildschirmkopf. Den nutzt er zur Kommunikation mit dem Kunden, während seine Arme den Vorratsbereich hinter sich gut erreichen. Nach Tests auf Veranstaltungen in Berlin feiert er komplett ausgestattet seine Weltpremiere auf der EuroShop.

artimg10837_120x80.jpg
08.03.2017  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Alexa... Bitte mach den Supermarkt fit für die Zukunft

Alexa ist der Name der Sprachsteuerung von Amazon. Die ist in den digitalen Assistenten Echo eingebunden. Bislang ist sie vor allem für private Nutzer interessant. Die Online Software AG hat als weltweit erste Firma ihre eigene Software eingebunden und das säulenförmige Gerät fit für die Kundenansprache und die Firmenverwaltung gemacht.

artimg10836_120x80.jpg
08.03.2017  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Schallschluckender Beton und massiver Leichtbau

Edel und gut zeigen sich heute die meisten Geschäfte in ihrem optischen Auftritt. Massiv anmutendes Holz und dunkle Farben stehen dafür. Die hat der Hersteller WVS auch im Angebot. Dazu kommen auch noch klingender Beton und schallschluckender Beton. Und was wie ein vom Alter vernarbter Holzbalken aussieht, kann auch Leichtbau sein.

artimg10831_120x80.jpg
06.03.2017  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Ladenmonitor 2017: Geschäfte geben deutlich mehr für Einrichtung aus

Alle drei Jahre gibt das handelsnahe EHI Retail Institute seinen Ladenmonitor heraus. In dem steht, für was und wie viel Ladeninhaber für ihre Geschäftseinrichtung ausgeben. Die Kosten sind in den vergangenen drei Jahren kräftig gestiegen. Und das meiste Geld landet hinter den Kulissen.

artimg10830_120x80.jpg
06.03.2017  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Aldi Nord und Viessmann wollen gemeinsam Energie sparen

Aldi Nord und Viessmann Kühlsysteme haben auf der EuroShop eine Kooperation bekannt gemacht. Viessmann baut Wärmepumpen, die Aldi in seinen Filialen zum Energie sparen einsetzen will. In einer ersten Phase werden 10 Filialen des Discounters umgebaut. Mit den neuen Geräten wird die Abwärme aus Kühlregalen zum Beispiel für die Heizung verwendet oder für eine spätere Nutzung gespeichert.

artimg10829_120x80.jpg
06.03.2017  ⇒ Kollegengespräch
Richard David Precht: Gerechte Preise? Gibts nicht!

Haben Händler im Netz die gerechteren Preise? Das war die Überschrift über der Diskussion mit Richard David Precht auf der EuroShop. Doch der bügelt ab, denn gerechte Preise gibt es nicht. Im Interview geht es um faire Preise, um soziale Marktwirtschaft und die Gefahren des bargeldlosen Bezahlens.

DSC 4716 Klein
05.03.2017  ⇒ Interview
Kundendienst: Kassen zum selber scannen jetzt auch für Modeläden

Im Supermarkt sind Selbstbedienungskassen schon längst angekommen. Europas größter Kassenhersteller ITAB aus Schweden stellt ein Modell vor, bei dem die Kassiererin eher überwacht statt zu kassieren. Und sie stellen die nach eigener Aussage erste Selbstbedienungskasse weltweit für Modegeschäfte vor, Entfernung des Sicherheitsetiketts inklusive.

artimg10827_120x80.jpg
05.03.2017  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Rollengrill: Hier wird das Steak in die Mangel genommen

Mit dem Roll ’n’ Grill will der Ladenausstatter Aichinger die Heißtheken erneuern. Anderthalb Minuten für ein medium gebratenes Steak, lautet die Ansage. In dem Rollengrill kommt es nicht auf den Rost, sondern muss durch drei heiße Rollen laufen. Lange warm gehaltene Happen und lange Zubereitungszeiten sollen so in die Vergangenheit gehören.

artimg10826_120x80.jpg
05.03.2017  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Das Geschäft mit dem Geschäft beginnt

Auf der EuroShop stehen Ladenbesitzer mal auf der anderen Seite. Dort sind sie Kunden, denn dort bekommen sie neue Einrichtungen für ihre Geschäfte. Die stehen heute unter dem Druck der Konkurrenz aus dem Internet. Die Rezepte im Konkurrenzkampf: Design statt Einrichtung, eigene Online-Vertriebswege statt reinem Offline-Konzept.

artimg10825_120x80.jpg
02.03.2017  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Erzählt das eine Geschichte oder kann das weg?

Einfach nur Sachen verkaufen ist ein wenig von gestern. Neue Ladeneinrichtungen müssen her, der Kunde wird mit dem Tablet in der Hand bedient und alles braucht irgendwie eine Geschichte. Der Handel hat die Emotionen als sein Verkaufsargument entdeckt. Sowohl bei der Darstellung als auch im Gespräch geht es um die Verknüpfung der Gefühle mit einem Produkt. Und auch die Discounter machen mit.

artimg10824_120x80.jpg
02.03.2017  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
2.364 kleine Läden ziehen in die Messe Düsseldorf

So viele Aussteller zählt die EuroShop 2017 und ihr Thema ist die Ladeneinrichtung. Von der Kühltheke über LED-Ausstattungen bis zu anspruchsvollen Programmen zur Vernetzung von Online- mit Offline-Handel reicht das Angebot. Die diesjährige Messe ist die größte ihrer Geschichte, gerade der Druck aus dem reinen Onlinehandel scheint das Geschäft um das Ladengeschäft zu beleben.

artimg10823_120x80.jpg
02.03.2017  ⇒ O-Ton-Paket
Über die Veranstaltung
EuroShop 2011Messe Düsseldorf

Wir werfen für Sie einen Blick in die Schaufenster und Läden von morgen auf der weltweit führenden Fachmesse des Handels für den Ladenbau.

17euroshop
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
h.schoenfelder@dhd-news.de