Pressekonferenz: China-Embargo bedroht Modebranche | 03.08.05 | Düsseldorf
Die deutsche Modebranche und das China-Embargo

Ausführliches Kollegengespräch mit O-Tönen. Vier Antworten, die divers kürzbar und einzeln und unabhängig voneinander einsetzbar sind. Es geht um die Fragen, wie es zu diesem Einfuhrstopp kam, welche Konsequenzen es für Verbraucher und Unternehmen hat, wer davon profitiert und wie es jetzt weitergehen kann.

03.08.2005  ⇒ Kollegengespräch
Gerry Weber und das China-Embargo

O-Töne des Gerry Weber-Vorstandsvorsitzenden Gerhard Weber. Er äußert sich zur aktuellen Situation, zu Konsequenzen für sein Unternehmen und Verbraucher und spricht über die europäischen Länder, die sich durch die Quoten schützen wollen.

03.08.2005  ⇒ O-Ton-Paket
Die Modemarke Tom Tailor und das China-Embargo

O-Töne des Tom Tailor-Vorstandsvorsitzenden Uwe Schröder zum aktuellen China-Embargo der EU-Kommission. Er spricht über die aktuelle Situation aus seiner Sicht und dass er so etwas in mehr als 40 Jahren noch nicht erlebt habe, außerdem erläutert er die Konsequenzen für die Verbraucher und sein Unternehmen und erklärt, wo sich seine Ware aus China zur Zeit befindet. 

03.08.2005  ⇒ O-Ton-Paket
China-Embargo und der Deutsche Textileinzelhandel

O-Töne des Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Textileinzelhandel BTE Klaus Magnus. Er erläutert die Situation aus seiner Sicht, wie es zum Einfuhrstopp kam, warum es sich dabei um ein seiner Meinung nach statistisches Problem handelt, außerdem spricht er über Forderungen, Konsequenzen und Profiteure dieser Situation.

03.08.2005  ⇒ O-Ton-Paket
German Fashion Modeverband zum China-Embargo

O-Töne des Verbands-Vizepräsidenten Peter Boveleth. Er erläutert die Situation des Einfuhrstopps für Pullover aus China aus seiner Sicht, spricht über Schuldfragen, Forderungen, Konsequenzen für Unternehmen und Verbraucher und einige Punkte mehr.

03.08.2005  ⇒ O-Ton-Paket
Über die Veranstaltung
Messe Düsseldorf

Pressekonferenz um 11:30 in Düsseldorf zu den Folgen des EU-Einfuhrstopps für Pullover und ähnliche Waren.

Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de