Zukunft Personal 2009 | 22.09.09 - 24.09.09 | Köln
Wie Personalprozesse neu strukturiert werden können

Info: Die Bayer AG hat ein globales Modell eingeführt, dass sich um Personalfragen kümmert. Eine Art Call Center für Personalfragen und Mitarbeiter, die selbst Dinge in der Personalakte ändern können, sparen Kosten ein und vereinfachen bisherige Wege. Ein System, welches bei Bayer weltweit einheitlich werden soll.

Pott antwortet auf folgende Fragen:

1. Entwickeln sich Personalstrukturen in deutschen Unternehmen immer moderner?

2. Was machen beispielsweise Mitarbeiter jetzt selbst, was vorher die Personalabteilung gemacht hat?

3. Welche Vorteile bringt das für den Mitarbeiter?

4. Gibt es den herkömmlichen Kontakt zu den Personalern nicht mehr?

5. Als Mitarbeiter habe ich in der Personalabteilung angerufen, wenn ich ein Anliegen hatte, wen rufe ich jetzt an?

6. Was bringt das - Kostenersparnis und / oder auch den besseren Überblick?

7. Wie war früher das Verhältnis - Mitarbeiter und die, die in der Personalabteilung für sie zuständig sind - und wie ist es heute?

8. Ein globales System - wie lokal ist das dann noch?

O-Ton: Dr. Richard Pott, Mitglied des Vorstandes, Bayer AG
Länge: 4:58 (8 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Lokalredaktion

erstellt: 23.09.2009 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de