CARAVAN SALON 2006 / TourNatur | 26.08.06 - 03.09.06 | Düsseldorf
Die rollende Holz-Jagdhütte als Wohnwagen

Info: Moderation mit O-Tönen über ein Holzhäuschen auf Rädern, das einem Garten- oder Jagdhaus ähnelt und das mit einer Straßenzulassung als Wohnwagen der etwas anderen Art eingesetzt werden kann. Ein echter Hingucker und etwas, das wirklich ganz anders ist als die klassisch weiß-eckigen Wohnwagen...

Weitere Infos unter www.oerl.eu

Moderation: Wenn Sie demnächst irgendwo auf einem Rastplatz ein rollendes Jagdhäuschen aus Holz sehen sollten – nicht erschrecken... Sie leiden nicht etwa unter Halluzinationen. Es könnte sein, dass Sie gerade Thomas Löcker vom Sauerländer Unternehmen ÖRL begegnen. Löcker nennt sich selbst einen Erfinder zeitgenössischer Lebensräume. Klingt etwas sonderbar – aber genauso ist ja auch sein Wohnwagen der etwas anderen Art, den er momentan auf dem Caravan Salon in Düsseldorf zeigt...

O-TON: Jagdhütte auf Fahrgestell... Holz...

Zwischenmoderation: Und dieses Garten- oder Jagdhäuschen ist ein echter Hingucker – auch unser Reporter Jörg Sauerwein hat im Gespräch mit Thomas Löcker mehrmals ganz schön staunen müssen. Zum Beispiel über die eigene Veranda...

O-TON: Genau, die kann man rausziehen... Breite ist vorgeschrieben... Fahrzeug hat eine Straßenzulassung... Sie dürfen nicht höher als vier Meter und nicht breiter als 2,50 Meter, aber der Werkstoff ist nicht vorgeschrieben... meistens hupen die LKW, man wird fotografiert...

Zwischenmoderation: Knuffig ist sicherlich einer von vielen richtigen Begriffen für das rollende Holzhäuschen. Interessant, Aufsehen erregend, individuell wären noch ein paar weitere... und mancher stellt Thomas Löcker natürlich auch gleich die Frage, was sein Holzhäuschen denn wohl kostet...

O-TON: Fängt bei 7.000 Euro an – bis 20.000 je nach Ausstattung...

Zwischenmoderation: Das klingt, als könne man ähnlich wie bei einem Wohnwagen alles bestellen, was man so haben möchte. Betten, Sitzecke, Küchenzeile, Badezimmer und so weiter...

O-TON: Genau das können wir auch alles anbieten... nicht aus Kunststoff...

Zwischenmoderation: Da fragt man sich doch, wie kommt man eigentlich auf so eine Idee? An wen hatte Löcker eigentlich ursprünglich als Kunden gedacht...

O-TON: Für die Gastronomie... originelle Übernachtungsmöglichkeiten bieten...

Zwischenmoderation: Und einige Kunden haben sein rollendes Holzhäuschen schon für sich entdeckt. Jetzt wünscht sich Löcker, dass sich mancher Caravan-Fan vielleicht überlegt, statt des klassischen Wohnwagens beim nächsten Mal sein Holzhaus zu kaufen... schließlich seien jetzt auch die letzten Probleme mit dem Dach aus Holzschindeln gelöst, scherzt er abschließend...

O-TON: Jetzt geht das... fliegen jetzt nicht mehr ab...

O-Ton: Thomas Löcker, "Erfinder zeitgenössischer Lebensräume", Manufaktur Gut Bockum, Meschede-Bockum
Länge: 2:09 (5 O-Töne + 1 Kurzinterview, einzeln einsetzbar)
Autor: Jörg Sauerwein

erstellt: 26.08.2006 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de