MEDICA / COMPAMED 2019 | 18.11.19 - 21.11.19 | Düsseldorf
Pflegereform: Gute Ansätze und Hoffnung auf den Hochschulabschluss
artimg11825_120x80.jpg

Info: Die Pflegereform ist eine der wenigen Gesundheitsreformen, die von den Beteiligten postiv gesehen wird. Die Beschlüsse sind noch recht jung, ob sie wirken, ist noch nicht klar. Doch die Ansätze sind gut, sagt Sabine Berninger, Pflegedirektorin in Augsburg und Vizepräsidentin ihres Berufsverbandes DBfK. Hoffnungen setzt sie auf den Hochschulabschluss für Pflegekräfte, der neu eingeführt wird. Vor allem für die Mitarbeiter in der Verwaltung und in der Leitung der Pflegeteams sei das eine gute Neuerung.

Berninger antwortet auf folgende Fragen:

1. Es gab ja jahrelang die Klagen, dass zu wenig Menschen in der Pflege arbeiten. Nun wurde die Pflege schon ansatzweise reformiert. Hat sich auf dem Arbeitsmarkt schon was geändert?

2. Haben es Wiedereinsteigerinnen denn leicht, wieder Fuß zu fassen? In der Medizin ändern sich ja Behandlungsweisen durch neue Erkenntnisse recht schnell.

3. Eine spezielle Neuerung gibt es bei der Ausbildung: Pflege ist nun auch Studienfach. Wofür braucht der Beruf eine Akademisierung?

4. Nun verdienen Akademiker meist mehr als Nicht-Akademiker. Wenn beide nun die gleiche Arbeit machen und einer mehr bekommt, entstehen dadurch nicht neue Spannungsfelder?

5. Ist der Pflegeberuf zur Zeit empfehlenswert?

O-Ton: Dr. Sabine Berninger, Pflegedirektorin Josefinum KJF Fachklinik, 86154 Augsburg, Vizepräsidentin Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe DBfK, 10559 Berlin
Länge: 6:00 (6 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 18.11.2019 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de