anuga 2019 | 05.10.19 - 09.10.19 | Köln
Burger ohne Fleisch: Ersatzbefriedigung und radikale Abkehr
artimg11779_120x80.jpg

Info: Burger ohne Fleisch gibt es inzwischen einige. Der Trendsetter des fleischähnlichen Nicht-Fleisches, Beyond Meat aus den USA, ist in diesem Jahr auf der Anuga und hat neue Ideen mitgebracht. Nach dem Patty soll nun auch die Bratwurst ersetzt werden. Radikal anders ist dagegen das Patty-Angebot von Bunte Burger. Das vegane Kölner Restaurant setzt auf Gemüse-Bratlinge, die so weit vom Fleisch entfernt sind wie möglich.

Anmoderation: Die Burger-Welle rollt durchs Land. Die gebratenen Fleischklopse auf Brot sind einer der Renner auf dem Grill. Seit ein paar Jahren sind auch die Versuche erfolgreich, das Fleisch durch pflanzliche Produkte zu ersetzen. Auf der Anuga in der Koelnmesse, der größten Lebensmittel-Messe weltweit, haben wir uns durch das Sortiment gefuttert. Und dazu gehört natürlich auch der Trendsetter der Szene, Beyond Meat und ein absoluter Neuling aus Köln, Bunte Burger. Beide suchen aber grundsätzlich andere Kunden.

----------------

Beitragstext: O-Ton
Deshalb hat Ulrich Glemnitz, einer der Chefs des veganen Restaurants Bunte Burger, dann dort lieber seine eigenen Kreationen serviert. Und die kommen jetzt auch in den Supermarkt, wenn er auf der Messe einen Vertrieb findet.
O-Ton
Ganz anders geht Beyond Meat aus den USA an die Sache ran. Will Schafer, Vizechef des Marketing steht zur Lust auf den Fleischgeschmack. Erfolgreich etabliert hat sich die Firma mit ihrem Burger-Patty.
O-Ton
Sie sehen es also als "Pflanzenfleisch", bei dem der Mann in der Mitte, eben das Tier aus dem Spiel rausgelassen wird. Und das eben aus ethischen Gründen wie der Tierhaltung und dem Umweltgedanken. Und jetzt soll das nächste Produkt, Beyond Sausage, den Erfolg wiederholen und die Bratwurst aufmischen.
O-Ton
Den Geruch, den Geschmack und die Textur soll gleich sein, auf der Nährwert-Ebene haben sie den Gehalt einer normalen Wurst nachgebaut, nur ohne die negativen Teile wie Chlolesterin und gesättigte Fettsäuren, sagt Will Schafer.
O-Ton
Als bekennender Bratwurst- und Burger-Freund kann ich nur zustimmen und sagen: Umsteigen lohnt sich. Bei beiden, auch wenn sie völlig unterschiedlich sind.
Harald Schönfelder, Redaktion ... Köln

O-Ton: Ulrich Glemnitz, Geschäftsführer, Bunte Burger GmbH, 50825 Köln;
Will Schafer, Vice President Marketing, Beyond Meat, El Segundo, USA
Länge: 1:53 (divers kürzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 05.10.2019 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 1:53 (divers kürzbar)
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de