FIBO 2019 | 04.04.19 - 07.04.19 | Köln
Einmal Kälteschock bitte! Wie Kältekammern heilen und fit machen
artimg11672_120x80.jpg

Info: Depressionen weg pusten, Neurodermitis und Rheuma heilen, Endorphine hervorbringen - all das kann Kälte. Zumindest, wenn man sie in Form von -80 oder -90 Grad auf die nackte Haut bekommt. Das Prinzip nutzen Kältekammern aus und auf der Fitnessmesse Fibo steht gerade solch ein Exemplar. Die Vision des Herstellers ist es, die Dinger großflächig zu verteilen und zwar auf Fitness- und Wellnessstudios. Bislang findet man sie eher in Rehakliniken und Krankenhäusern. Wir wollen natürlich wissen, wie und ob das funktioniert und haben unsere Reporertin Julia Batist schockgefrostet. Ob sie das überstanden hat, verrät ihr Beitrag!

Anmoderation: Depressionen weg pusten, Neurodermitis und Rheuma heilen, Endorphine hervorbringen - all das kann Kälte. Zumindest, wenn man sie in Form von -80 oder -90 Grad auf die nackte Haut bekommt. Das Prinzip nutzen Kältekammern aus und auf der Fitnessmesse Fibo steht gerade solch ein Exemplar. Die Vision des Herstellers ist es, die Dinger großflächig zu verteilen und zwar auf Fitness- und Wellnessstudios. Bislang findet man sie eher in Rehakliniken und Krankenhäusern. Wir wollen natürlich wissen, wie und ob das funktioniert und haben unsere Reporertin Julia Batist schockgefrostet. Erstmal hat sie nur zugeschaut aber dann....

----------------

Beitragstext: O-Ton
Minus 15 Grad wären mir schon zu kalt. Der erste freiwillige Tester kommt mit nacktem Oberkörper wieder raus und lebt. Das lässt hoffen. Eine kleine weiße Kabine mit Glastür und frostigem Innenraum ist auf der Fitnessmesse ein Publikumsmagnet. Genau das ist neu. Bislang wurden Kältekammern  von Ärzten und Therapeuten genutzt. Jetzt schwören immer mehr Sportler und Wellness-Freaks darauf. Das Prinzip erklärt Yves Meilich vom Hersteller Mecotec.
O-Ton
Dieser Kältereiz hilft nachweislich bei Rheuma, chronischen Schmerzen, Neurodermitis. Sportlern hilft er dabei die Muskeln nach dem Training schneller zu regenerieren oder auch bei Vorbereitungen auf intensive Einsätze. Ich hadere aber lasse mich überreden. Es geht ab in die Kammer - und zwar im Unterhemd. Normalerweise gehen Frauen im Bikini rein. 
O-Ton
Nach einer Minute wird es ungemütlich. 
O-Ton
Und nach zweieinhalb Minuten werde ich unruhig.
O-Ton
Geschafft. Drei Minuten bei über Minus 80 Grad - ich hatte es mir schlimmer vorgestellt, vielleicht lag das an Hose, Schuhen, Top und Handschuhen.
Zugegeben ich fühle mich nach und nach frischer, die Haut wird warm und ich habe eine rote Nase. Der Kälteschock macht gute Laune, sagt Yves Meilich.
O-Ton
Kein Wunder also, dass der Hersteller damit neue Gefilde erkunden will. 
O-Ton
Julia Batist, Redaktion ... Köln

O-Ton: Diverse Messebesucher;
Yves Meilich, Mecotech GmbH, 06766 Bitterfeld-Wolfen
Länge: 2:31 (kürzbar)
Autor: Julia Batist

erstellt: 05.04.2019 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 2:31 (kürzbar)
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de