Gallery 2018 (Herbst) | 21.07.18 - 23.07.18 | Düsseldorf
Maximilian Seitz: Kenne deinen Typ, dann klappt es auch mit der Mode
artimg11373_120x80.jpg

Info: Er ist 21 Jahre jung, hat als Influencer angefangen und ist inzwischen Modedesigner. Maximilian Seitz war auf der "gallery" in einer Talkrunde zum Thema "Neues in der Mode". Denn das fehlt der Branche oft. Aber liegt es am Handel oder an den Kunden? Darüber haben wir mit ihm gesprochen.

Seitz antwortet auf folgende Fragen:

1. Neues im Modedesign war das Thema Eurer Diskussion. Ist Deutschland ein konservatives Land, was Mode angeht?

2. Also Karohemd als Endpunkt der modischen Entwicklung?

3. Sie haben den Schritt aus dem ländlichen Raum nach Berlin gemacht. Sehen Sie modische Unterschiede zwischen Stadt und Land?

4. Entspricht Berlin denn dem Klischee, dass es dort weniger eine Rolle spielt, was ich trage?

5. Entspannt sich die modische Situation denn heute etwas, da durch das Internet, in den sozialen Medien heute ja die Beispiele sichtbar sind, die Modefragen anders angehen?

6. Spielt eine alternde Gesellschaft bei der konservativen modischen Haltung auch eine Rolle?

O-Ton: Maximilian Seitz, Influencer und Modedesigner,  WHY NOT Company, 97424 Schweinfurt, 13156 Berlin
Länge: 2:34 (6 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 22.07.2018 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de