anuga 2021 | 09.10.21 - 13.10.21 | Köln
Anuga: Volles Haus und gute Stimmung zum Neustart

Mit der Anuga feiert die Koelnmesse ihren Neustart des Messegeschäfts. Nach anderthalb Jahren Corona ist sie nicht die erste, aber die größte der Veranstaltungen des Neustarts. Rund 4.600 Aussteller aus fast 100 Ländern haben ihre Stände in den Messehallen, sie bringen in diesem Jahr vor allem Trends mit, die zum großen Bereich Nachhaltigkeit zählen. Gesündere Lebensmittel und weniger tierische Produkte, das ist die Kurzformel. Die Details hat der Beitrag.

artimg11968_120x80.jpg
10.10.2021  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Hotels warten noch auf Geschäftsreisende

Die Hotels in den Urlaubsgebieten haben es gut, sie können seit einigen Wochen schon wieder Gäste empfangen. Die Hotels in den Großstädten in NRW müssen noch warten. Veranstaltungen wie Messen und Kongresse beginnen gerade erst wieder. Und sie haben weniger Besucher als vor der Pandemie. Das Problem: Weil "damals" immer mehr Besucher kamen, wurden die Zahl der verfügbaren Betten kräftig ausgebaut. Diese Investitionen kommen nun nicht mehr rein. Zu diesem Beitrag finden Sie auch ein O-Ton-Paket mit den kompletten Interviewtönen.

artimg11967_120x80.jpg
10.10.2021  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Gastronomie muss noch ein paar Jahre mit den Corona-Folgen leben

Noch ein bis drei Jahre wird die Gastronomie in NRW mit den Folgen der Pandemie zu tun haben, ist die Einschätzung der Dehoga. Der Branchenverband freut sich zwar, dass die befürchtete Pleitewelle bislang ausgeblieben ist. Doch die Gefahr ist noch da. Denn die Wirte hatten weiter laufende Ausgaben, konnten aber kaum verdienen. Und nun steigen die Preise für Energie und Rohstoffe. Zu diesem Beitrag gibt es auch ein O-Ton-Paket mit den vollständigen Interviewtönen.

artimg11966_120x80.jpg
10.10.2021  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Gastronomie und Corona: Sorgen vor dem dicken Ende

Die Gastronomen hatten es schwer während der Pandemie. Wer Essen im Angebot hatte, der konnte teilweise noch ein wenig Umsatz retten, dem Verkauf außer Haus sei Dank. Aber auch das war mehr Beschäftigungstherapie als Geschäft, sagt die Dehoga in NRW. Mir ihr haben wir über die Lage der Branche bei der Bewältigung der Pandemie gesprochen.

artimg11965_120x80.jpg
10.10.2021  ⇒ O-Ton-Paket
Hotels und Corona: Tourismus und Geschäft sind nicht vergleichbar

Tourismus top - Geschäftsreisen... könnte besser sein: Das ist die Lage der Hotels in diesen Wochen. Zu den Sommerferien durften sie in den Urlaubsgebieten wieder öffnen. Doch in den Großstädten in NRW, wo Geschäftsreisende den Hauptteil der Gäste ausmachen, hat der große Ansturm noch nicht wieder begonnen. Dabei hatten sie doch erst die Zahl der verfügbaren Betten kräftig erhöht, bevor Corona zuschlug. Die Dehoga in NRW spricht über den Stand der Dinge bei den Hoteliers.

artimg11964_120x80.jpg
10.10.2021  ⇒ O-Ton-Paket
Start-ups: Die Trendsetter auf der Anuga

Große Firmen sind oft schwer zu einem Kurswechsel zu bewegen. Kleine Nischenanbieter und Start-ups dagegen setzen Trends. Wir haben auf der Anuga drei von ihnen besucht: Einen Hersteller veganer Burger-Patties, einen Produzenten von Dressings und Soßen ohne Zusatzstoffe und ein Start-up, das Hanfmilch herstellt und das den Anbau von rauschfreiem Hanf, also Nutzhanf, vorantreiben möchte.

artimg11963_120x80.jpg
09.10.2021  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
The Hempany: Hanfmilch mit ökologischen Vorteilen

Nach Hafermilch, Mandelmilch und noch einigen weiteren Sorten betritt die Hanfmilch "Hemi" den Markt des Milchersatzes. In manchen Biomärkten und Drogerien ist sie bereits zu finden. Mit der Co-Gründerin haben wir uns über die Vorteile der Pflanze für Boden und Umwelt unterhalten. Außerdem gründet die Firma gerade mit Partnern einen Verein, der Hanfbauern in Deutschland und den Nachbarländern unterstützen soll. Denn anders als zum Beispiel Soja oder Mandeln gedeiht der rauschfreie Hanf fast überall und hilft dem Boden, auf dem er wächst.

artimg11962_120x80.jpg
09.10.2021  ⇒ O-Ton-Paket
Bunte Burger: Selbsbewusstes Gemüse statt Fleischkopie

Die bunten Burger sind eine Geschäftsidee, die in einem Restaurant in Köln entstand. Die dort servierten veganen Burger-Patties sollten sich doch auch im Biomarktregal gut verkaufen. Inzwischen ist auch eine vegane Käsesoße dazugekommen. Mit dem Geschäftsführer haben wir über den Geschmack von Fichtennadeln und Pilzen im Bratling und den Kampf um Plätze im Supermarkt gesprochen.

artimg11961_120x80.jpg
09.10.2021  ⇒ O-Ton-Paket
Emils Bio-Manufaktur: Soßen, Ketchup und Dressings ohne Zusatzstoffe

Vegane Lebensmittel und welche ohne Zusatzstoffe sind zwei der großen Trendthemen auf der Anuga. Der Hersteller hat vegane Mayonaisen entwickelt, zuckerfreies Ketchup und Salatdressings ohne Zusatzstoffe. Dafür hat er im Laufe der 12 Jahre, die die Firma besteht, einige Branchenpreise gewonnen. Mit dem Geschäftsführer haben wir über seine Kunden, den Vertrieb und die Schwierigkeiten bei der Produktion gesprochen. Denn alle Kunden wollen Beständigkeit bei Konsistenz und Geschmack.

artimg11960_120x80.jpg
09.10.2021  ⇒ O-Ton-Paket
Über die Veranstaltung

Wir besuchen für Sie als Vorkoster die weltgrößte Fachmesse der Ernährungswirtschaft und stellen Ihnen die neuesten Speisen und Getränke vor, die Sie demnächst im Lebensmittelhandel finden können. Prosit zusammen und guten Appetit!

2021anuga
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

0151 52513590
h.schoenfelder@dhd-news.de