A+A 2019 | 05.11.19 - 08.11.19 | Düsseldorf
Blinken und Warnen: Vernetzte Kleidung für aktive Arbeitssicherheit
artimg11807_120x80.jpg

Info: Sicherheitskleidung war viele Jahre passiv. Schnittfeste Stoffe, Stahlkappenschuhe und so weiter eben. Die neue Generation der PSA, der Persönlichen Schutzausrüstung, ist deutlich aktiver. In ihr stecken Sensoren. Die einen sorgen dafür, dass die Kleidung blinkt, wenn Staplerfahrer Klaus Kurs auf ihren Träger genommen hat. Die anderen warnen vor rutschigen Böden oder sorgen - etwas unspektakulärer - für eine stete Qualitätssicherung in der Produktion. Wir stellen verschiedene Konzepte vor.

Anmoderation: Arbeitskleidung ist heute mehr als nur die Hülle, die schmutzig werden darf. Ob in der Werkshalle, in der Logistik oder auf einem Hafengelände - Sensoren in der Kleidung warnen und unterstützen den Menschen bei seiner Arbeit. Auf der weltgrößten Messe rund um Arbeitsschutz und Sicherheit, der A+A in der Messe Düsseldorf, sind sie in diesem Jahr das große Thema.

----------------

Beitragstext: Lämpchen auf Warnwesten, das ist die am meisten verbreitete Technik-Kleidung-Kombi. Seine Kleidung ist auch beleuchtet, und außerdem mit Sensoren bestückt, sagt Andreas Lanyi von Lunative Laboratories.
O-Ton
erklärt er. Auch andere Kombinationen sind denkbar, es geht ja um Sicherheit und die wird in vielen Berufen gebraucht.
O-Ton
Mit diesem Prinzip im Kopf suchen einige Firmen nach der optimalen Kombi aus Kleidung und Technik. Sicherheit ist dabei nur ein Aspekt. Manchmal geht es auch einfach um Unterstützung bei monotonen Arbeiten. Der Sensor-Hersteller Sarissa hat Handschuhe der Firma Seiz mit Ultraschallsensoren ausgestattet, sagt Patrick Oestreich von Sarissa.
O-Ton
Die lauten entweder Fehlermeldung, wenn was schief lief oder Freigabe des nächsten Schrittes, wenn alles gut ist. Egal ob es um die Sicherheit geht oder um die Qualität, der große Vorteil der Sensoren ist, dass sie helfen ihr zukünftiges Ich zu verbessern. Markus Burghart vom Sicherheitsausrüster Uvex baut mit der Ausrüstungsserie techware darauf.
O-Ton
Harald Schönfelder, Redaktion ... Düsseldorf

O-Ton: Andreas Lanyi, Vice President Digital Unit & IoT, Lunative Laboratories GmbH, 25474 Ellerbek;
Patrick Oestreich, Vertrieb und Projektbearebeitung, Sarissa GmbH, 88250 Weingarten;
Dr. Markus Burghart, Head of Business Innovation, Uvex Safety Group GmbH & Co. KG, 90766 Fürth
Länge: 1:40 (divers kürzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 05.11.2019 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 1:40 (divers kürzbar)
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de