CARAVAN SALON 2019 | 30.08.19 - 08.09.19 | Düsseldorf
Neue Wohnwagen: Spagat zwischen sportlich und gediegen
artimg11712_120x80.jpg

Info: Im nächsten Jahr werden die Wohnwagen cool. Zumindest wenn es nach den Sondermodellen geht, die die Hersteller in diesem Jahr zeigen. Schwarz ist die Signalfarbe für sportlich gedachte Wagen, die jüngere Kunden mit aktivem Freizeitverhalten ansprechen sollen. Für die anderen gibt es Gediegenes: ausfahrbare Wände und Sprachsteuerung im Innenraum, allerdings zu einem gewissen Preis.

Anmoderation: Die Wohnwagen haben in den letzten Jahren etwas an Boden verloren. Reisemobil fanden die Kunden attraktiver. Laut den aktuellen Verkaufszahlen haben sie aber wieder Boden gutgemacht. Die Hersteller setzen mit neuen Modellen darauf, dass der Trend weiter geht. Auf dem Caravan Salon in der Messe Düsseldorf hat sich unser Reporter die neuen Trends angesehen.

----------------

Beitragstext: Das Problem der Caravans ist das Image: gemütlich, etwas für Ältere, schwer zu fahren, wenn Spurrinnen oder Seitenwind drohen. Doch die Hersteller arbeiten dagegen, wie zum Beispiel Knaus. Hier geht es um sportliches Ambiente, sagt Stefan Diehl von Knaus Tabbert.
O-Ton
Andere setzen auf eine neue Raumaufteilung, setzen neue Grundrisse ein, verlegen also Teile der Einrichtung an andere Stellen im Wagen. Ihre Firma zum Beispiel setzt auf Wohnlichkeit, sagt Cilia Eckrich von Hobby, und auf ein teilweise neues Außendesign.
O-Ton
Allzu stark sollten sich die Wagen auch nicht von Jahr zu Jahr entwickeln, denn die Kunden setzen auf Kontinuität. Deshalb und weil das Konzept des gezogenen Wagens nach etlichen Jahrzehnten eigentlich zu Ende gedacht ist, gibt es nur selten Veränderungen. Tabbert ist in diesem Jahr eine Ausnahme. Das Topmodell Cellini ist gediegen und technisch auf dem neuesten Stand, sagt Stefan Diehl. Dazu gehört eine ausfahrbare Seite.
O-Ton
Der Wagen ist stark individuell einrichtbar und hat natürlich seinen Preis. Wem 80.000 zu viel sind: Auch in der Oberklasse hat Tabbert renoviert. Der Puccini ist immer noch stattlich, kostet aber nur die Hälfte.
Harald Schönfelder, Redaktion ... Düsseldorf

O-Ton: Stefan Diehl, Pressesprecher, Knaus Tabbert GmbH, 94118 Jandelsbrunn;
Cilia Eckrich, Hobby-Wohnwagenwerk Ing. Harald Striewski GmbH, 24787 Fockbek/Rendsburg
Länge: 2:00 (divers kürzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 30.08.2019 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 2:00 (divers kürzbar)
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de