CARAVAN SALON 2020 | 04.09.20 - 13.09.20 | Düsseldorf
Corona-Test bestanden: Die Bilanz des Caravan Salons

Es war ein Test für die gesamte Messewirtschaft in Deutschland: Der Caravan Salon war die erste große Publikumsmesse, die nach Einführung der Corona-Maßnahmen stattfinden durfte. Mit einem strengen Hygienekonzept, Besucherkontingenten und vielen Kontrolleuren in den Hallen war sie an den Start gegangen. 107.000 Besucher sind über die Laufzeit in die Messe Düsseldorf gekommen, sie haben ein Lob verdient, sagt die Messe. Und auch die Aussteller seien glücklich, denn sie hätten so viel verkauft wie im vergangenen Jahr.

artimg11923_120x80.jpg
13.09.2020  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Benimar: Deutschland-Premiere der Marke auf dem Caravan Salon

Benimar unternimmt den zweiten Versuch, sich  auf dem deutschen Caravaning-Markt zu etablieren. Zum Markteintritt haben die Spanier den Caravan Salon als ihren Premieren-Ort genutzt. Mit zeitlosem, klaren Design setzen sich die Wagen von der Konkurrenz ab, im Innenraum probiert die Firma auch gerne unkonventionelle Lösungen an. Punkten will sie mit einem günstigen Preis bei umfangreicher Serienausstattung.

artimg11922_120x80.jpg
13.09.2020  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Campwerk: Dachzelte für den kompakten Campingurlaub

Caravan, Reisemobil, Zelt - das sind die gängigen Übernachtungsmöglichkeiten für den Campingurlaub. Doch es gibt ja noch das Dachzelt. Zwar gilt ja für jedes Auto eine maximale Dachlast, doch mit ein paar physikalisch begründbaren Kniffen können trotzdem bis zu vier Personen darin übernachten.

artimg11921_120x80.jpg
13.09.2020  ⇒ O-Ton-Paket
Benimar: Ein neuer Hersteller auf dem deutschen Markt

Benimar baut schon seit Mitte der 70er Jahre Wohnmobile, doch bis auf ein kurzes Intermezzo vor einigen Jahren war der Hersteller nie auf dem deutschen Markt vertreten. Jetzt, im anhaltenden Boom der Caravaning-Branche, gibt es den nächsten Versuch.

artimg11920_120x80.jpg
13.09.2020  ⇒ O-Ton-Paket
Camping im Corona-Jahr: Heißer Herbst nach frostigem Frühjahr

Das Frühjahr und das ausgefallene Ostergeschäft war für viele Campingplätze ein Desaster. Die Sommerferien haben den Betreibern schon geholfen, sofern in ihrem Bundesland die Regeln nicht allzu streng waren. Jetzt freuen sie sich über einen gut laufenden Spätsommer und hoffen auf den Herbst. Anmeldung erwünscht, heißt es in unserem Beitrag mit Beispielen aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Bayern. Nicht, weil es in den Corona-Regeln steht, sondern weil die Plätze gut gebucht werden.

artimg11919_120x80.jpg
11.09.2020  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Bayern: Bitte anmelden, im Herbst kommen den Senioren

Die strengen Regeln sind gelockert, die Touristen und Ausflügler sind wieder da. Camping auf dem Holmernhof in Bayern ist beliebt und jetzt im Herbst sind die Senioren die größte Gruppe der Besucher. Auch wenn spontane Besuche erlaubt sind, ist eine Anmeldung deshalb ratsam.

artimg11918_120x80.jpg
11.09.2020  ⇒ O-Ton-Paket
Mecklenburg-Vorpommern: Tagestouristen wieder erlaubt

Aufatmen in Mecklenburg-Vorpommern, Tagestouristen ohne Reservierung dürfen wieder ins Land. Damit sind auch spontane Ausflüge in das Land wieder möglich. Um eine Anmeldung bittet der Campingplatz Dat Stranddörp auf Rügen trotzdem. Denn zumindest in den touristischen Hotspots ist die Auslastung der Campingplätze gut. Corona sorgt für einen Nachholbedarf.

artimg11917_120x80.jpg
11.09.2020  ⇒ O-Ton-Paket
Schleswig-Holstein: Entspannt campen in Corona-Zeiten

In den norddeutschen Ländern waren die Corona-Regeln weniger streng als weiter im Süden. Deshalb haben die Lockerungen weniger Einfluss gehabt. Inzwischen ist das Betreiben eines Campingplatzes im Corona-Jahr eingespielt. Im O-Ton-Paket geht es um einen Platz auf Fehmarn und wie er in den Herbst geht.

artimg11916_120x80.jpg
11.09.2020  ⇒ O-Ton-Paket
KEC und Terracamper: Individueller Ausbau nach Kundenwunsch

Der VW Bus ist der Alltagstaugliche unter den Kastenwagen. Fast jedes Parkhaus nimmt ihn auf und Familien finden genug Platz für die Einkäufe im Supermarkt. Einige Firmen haben sich dem Ausbau dieses Klassikers zum kleinen Reisemobil verschrieben. KEC aus dem Westerwald und Terracamper aus Nordhessen setzen dabei den Fokus auf individuellen Ausbau und Allradantrieb. Zum einen für diejenigen, die Europa abseits der Autobahnen erkunden, zum anderen für die, die besondere Transportbedürfnisse haben. Wir stellen beide vor.

artimg11915_120x80.jpg
09.09.2020  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Holzmobil: Edel verpackt und edel ausgestattet

Außen fein gemasertes Holz, innen Vollholz-Ausstattung - der besondere Teilintegrierte, das Holzmobil, ist ein Hingucker. Und es ist bestes Understatement. Haltbar in der Witterung wird es durch Techniken aus dem Bootsbau, entlüftet wird durch eine besondere Dachkonstruktion. Ihre Erfahrung aus dem Holzbau haben die Entwickler dieses Wagens eingebracht und damit ein Reisemobil gebaut, das fast komplett auf Kunststoffe verzichtet.

artimg11914_120x80.jpg
09.09.2020  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Terracamper: Der spielt gerne im Dreck

Terracamper aus Nordhessen ist einer der Spezialisten, die auf individuellen Ausbau setzen statt auf Massenfertigung. Die Firma baut den VW Bus und die Mercedes V-Klasse meist zu ernsthaft offroad-tauglichen Fahrzeugen um. Im O-Ton-Paket geht es aber nur um die Modelle auf VW-Basis. Die sind mit Allradantrieb auf den Dreckpisten zu Hause. Innen geht es mit einer stabilen Ausstattung geländegängig weiter. Schließlich sollen weder rein getragener Schmutz noch die Anforderungen der Piste der Ausstattung was anhaben.

artimg11913_120x80.jpg
09.09.2020  ⇒ O-Ton-Paket
KEC: Hier ruckelt nichts - außen und innen ausgelegt für Offroad

KEC Motors aus dem Westerwald bietet einen Bulli-Ausbau der stabilen Art. Die Firma setzt hauptsächlich auf den Ausbau von Allrad-VW und präsentiert sich dementsprechend robust. Schließlich soll auch das Innenleben nach einer Tour über Rüttelpisten noch halten und darf nicht quietschen. Individuellen Ausbau bietet die Firma an, ganz nach Kundenwunsch, vom Reisemobil für Familien bis zum Expeditionsfahrzeug für Abenteuerlustige. Dabei halten sich die Preise in Grenzen.

artimg11912_120x80.jpg
09.09.2020  ⇒ O-Ton-Paket
Caravaning und Bike: Infos über Trägersysteme und Verreisen mit dem Fahrrad

Mit einem neuen Infoangebot hilft der Caravaning Industrie Verband Reisenden weiter, die ihr Fahrrad oder Motorrad an den Urlaubsort transportieren müssen. Auf der betreuten Infofläche werden die verschiedenen Trägersysteme von mehreren Herstellern vorgestellt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der Fläche helfen bei Fragen weiter, das Angebot reicht vom simplen Fahrradträger für Reisemobile bis zum Caravan mit aufklappbarer Rückwand für den sicheren Transport von Motorrädern.

artimg11909_120x80.jpg
05.09.2020  ⇒ O-Ton-Paket
Knaus Tabbert: "Ein Füllhorn an Neuheiten"

Knaus Tabbert nutzt das Jahr 2020 für eine Runderneuerung einiger Fahrzeuge quer durch die Marken der Firma. Von Weinsberg gibt es den ersten vollelektrischen Caravan, also einen, der ohne Gasanschluss auskommt. Neue Reisemobile sind im Angebot. Das O-Ton-Paket gibt einen Überblick, und ebenso einen Einblick, wie die Firma durch die Corona-Krise gekommen ist.

artimg11908_120x80.jpg
05.09.2020  ⇒ O-Ton-Paket
Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart eröffnet den Caravan Salon

Die Messewirtschaft blickt in diesen Tagen nach Düsseldorf, denn der Caravan Salon ist die erste Messe nach Beginn der Pandemie, die wieder Privatbesucher empfangen darf. In diesem Jahr war NRW-Wirtschaftsminister der Hauptredner bei der offiziellen Eröffnung in der Messe Düsseldorf. Wir haben ihn gefragt, wie wichtig der Neustart nach fast einem halben Jahr Pause ist und ob was er über das Hygienekonzept der Veranstaltung denkt.

artimg11907_120x80.jpg
04.09.2020  ⇒ O-Ton-Paket
Heckverlängerung und voll elektrisch: Die Neuheiten auf dem Caravan Salon

Der Caravan Salon ist die Neuheiten-Schau der Caravaning-Branche. In diesem Jahr treibt Knaus Tabbert die Elektrifizierung von Caravans voran, Malibu schafft mehr Privatsphäre im Kastenwagen und Westfalia verlängert das Doppelbett durch eine ausfahrbare Heckverlängerung. Wir haben uns die Ideen der Hersteller auf der Messe angesehen.

artimg11906_120x80.jpg
04.09.2020  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Rekorde trotz/wegen Corona: Caravaning boomt weiter

Mit dem richtigen Produkt zur richtigen Zeit punktet die Caravaning-Branche in diesem Jahr. Schon in den vergangenen Jahren waren die Umsätze der Hersteller auf hohem Niveau. In diesem Jahr steuern sie auf einen neuen Rekord zu. Die Branche ist manchmal mit weniger als einem blauen Auge durch das Jahr gegangen. Welche Auswirkungen sie gespürt haben, haben wir die Hersteller auf dem Caravan Salon gefragt.

artimg11905_120x80.jpg
04.09.2020  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Optimistisch und froh: Die Erwartungen der Hersteller an den Caravan Salon

Der Caravan Salon ist die erste Publikumsmesse, die seit Ausbruch der Corona-Pandemie stattfinden darf. Auf ihr stellt eine Branche aus, der es auch im Seuchenjahr ziemlich gut geht. Trotzdem bleibt die Messe ein wichtiger Umsatzbringer im Jahresgeschäft. Wir haben uns erkundigt, mit welchen Erwartungen die Hersteller nach Düsseldorf gekommen sind.

artimg11904_120x80.jpg
04.09.2020  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Erster! Der Caravan Salon läutet die Öffnung der großen Messen ein

Mit breiteren Gängen zwischen den Ständen, einer Besucherobergrenze, weniger Ausstellern und strengen Hygieneregeln läutet der Caravan Salon die Wiedereröffnung des Messegeschäfts ein. Die erste große Messe unter Coronaregeln hat Corona-taugliches Reisen praktischerweise als Thema. Entsprechend optimistisch ist die Messe Düsseldorf, dass das Konzept aufgeht. Und die Hersteller von Reisemobilen und Caravans hatten gut zu tun mit der Verbesserung ihres Fuhrparks.

artimg11903_120x80.jpg
04.08.2020  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Caravaning: Einsteiger und Aufsteiger befeuern den Trend

Unterwegs mit dem eigenen Reisemobil oder dem Caravan - das ist mit die Corona-tauglichste Form des Reisens. Das sehen auch zahlreiche Kunden so und haben der Branche einen neuen Rekord beschert. Und auch der Rest des Jahres sieht gut aus. Der Caravan Salon ist das erste große Branchentreffen seit Beginn der Pandemie. Entsprechend euphorisch sehen die Hersteller der Messe entgegen.

artimg11902_120x80.jpg
04.08.2020  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Corona? Da ist was! Wie der Caravan Salon mit seiner Rolle als Pionier umgeht

Der Caravan Salon 2020 ist das Testbett für eine ganze Branche. Die erste große Publikumsmesse nach Beginn der Corona-Maßnahmen wird er sein. Die Messe Düsseldorf hat dafür ein Hygienekonzept entwickelt, dass den Online-Ticketkauf verpflichtend einführt, Kontrollen und eine begrenzte Besucherzahl beinhaltet. Die Trends der Messe stellt Stefan Koschke aber auch vor.

artimg11901_120x80.jpg
04.08.2020  ⇒ O-Ton-Paket
Corona? War da was? Caravaning boomt weiter

Dass der Absatz von Reisemobilen und Caravans in den vergangenen Jahren von Rekord zu Rekord eilte, das war irgendwann normal. Doch dass auch dieses Jahr keine Ausnahme bildet, das ist ungewöhnlich. Zwar brachen Produktion, Absatz und Zulassungen im April wie erwartet ein, doch ab Mai holte die Branche auf, was ihr zu Beginn des Corona-Lockdowns wegbrach. Der Caravaning Industrie Verband freut sich.

artimg11900_120x80.jpg
04.08.2020  ⇒ O-Ton-Paket
Über die Veranstaltung
Caravan-SalonMesse Düsseldorf

Millionen Urlauber entspannen beim Camping in freier Natur. Alle wichtigen Themen und Neuheiten rund um Wohnwagen, Reisemobile & Camping finden Sie hier.

20CaravanSalon
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
h.schoenfelder@dhd-news.de