MEDICA / COMPAMED 2012 | 14.11.12 - 17.11.12 | Düsseldorf
Hygienebeauftragter: 10x mehr Tote durch Krankenhauskeime als Opfer im Straßenverkehr
artimg7885.jpg
 

Info: Nicht erst mit dem Tod von Frühchen in einer Bremer Klinik Ende Februar 2012 ist das Thema Krankenhaushygiene in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Neben der Sorge vieler Patienten, sich während eines Klinikaufenthaltes mit Keimen zu infizieren, müssen sich auch die Kliniken selber dem Thema intensiver stellen. Krankenhaushygiene ist auch eines der Trendthemen auf der MEDICA 2012. Dort werden unter anderem Konzepte, Geräte und Hilfsmittel für bessere Hygiene vorgestellt. Zum Thema äußert sich Klaus-Dieter Zastrow von der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene.

Zastrow antwortet auf folgende Fragen:

1. Was kann bei einer Infektion im Krankenhaus passieren?

2. So tragisch der Tod der Frühchen war - hat er das Thema Krankenhaushygiene in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt und damit möglicherweise den Druck auf die Politik und die Kliniken in Bezug auf die Hygiene erhöht?

3. Wie steht es aktuell um die Krankenhaushygiene in Deutschland?

4. Gibt es Zahlen über Opfer von Krankenhausinfektionen in Deutschland?

5. Welchen Stellenwert haben Fachmessen wie die MEDICA für das Thema Krankenhaushygiene?

6. Wohin soll Ihrer Meinung nach die Reise gehen?

O-Ton: Dr. Klaus-Dieter Zastrow, Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene, 13585 Berlin
Länge: 4:12 (6 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Jana Fink

erstellt: 18.09.2012 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de