INTERMODELLBAU 2005 &
HobbyTronic Computerschau | 13.04.05 - 17.04.05 | Dortmund
Beitrag: "Hochgeschwindigkeit mit Batterieantrieb"

Anmoderation: Und da sage mal einer, Elektrofahrzeuge seien nicht schnell – zum Beispiel ein Elektroauto, das gut und gerne über 100 Stundenkilometer fährt, ist ja schon mal nicht langsam. Das an sich wäre noch nicht so außergewöhnlich, dass wir darüber berichten würden – aber wenn in dem Elektroauto keiner sitzt, dann ist das schon was anderes. Ich spreche nämlich über ferngesteuerte Modelle – die sind noch bis zum Sonntag in Dortmund auf der INTERMODELLBAU 2005 zu sehen. Und wer bisher dachte, dass batteriebetrieben gleichbedeutend mit langsam ist, der sollte sich eines Besseren belehren lassen...

Abmoderation: Batteriegetriebene Hochgeschwindigkeit, unglaublich, was Modellflugzeuge, -autos und -schiffe heute für ein Tempo drauf bekommen können. Noch bis zum Sonntag kann man sich die schnellen Modelle in Dortmund angucken. Eintritt für Erwachsene kostet 10 Euro, geöffnet ist von 9 bis 18 Uhr.

Beitragstext: Sie heißen ganz unscheinbar Minicars – aber sie haben es ganz schön in sich. Die kleinen ferngesteuerten Rennautos mit ihren Hochleistungsakkus lassen die meisten echten Autos alt aussehen, ein paar Sekunden und schon sind die 100 km/h erreicht, dann aber kommt das Problem, sagt Thomas Kröger vom Dortmunder Minicarclub...
O-Ton Kröger
Gute 100 Stundenkilometer an Land sind für ein Modellfahrzeug nicht schlecht – und auf dem Wasser? Rainer Mehlskow steht stolz vor den Powerbooten vom Schiffsmodellbauclub Moers...
O-Ton Mehlskow
Und um es noch mal etwas genauer zu sagen...
O-Ton Mehlskow
Und auch hierbei reden wir von Batterieantrieb – okay, es müssen natürlich schon ein paar mehr sein...
O-Ton Mehlskow
Wer jetzt aber glaubt, batteriebetriebene Autos und Schiffe, die ein Tempo von über einhundert Stundenkilometern machen, das ist schon nicht schlecht und auch ein bisschen verrückt – der sollte mal mit Ludger Katemann vom Deutschen Modellfliegerverband reden
O-Ton Katemann
Denn – eine falsche Kurve geflogen und das teure Spielzeug ist schrottreif. Egal, ob auf dem Land, zu Wasser oder in der Luft. Deshalb sind sich die Modellbaufans auch einig...
O-Töne
JS Dortmund, aus Dortmund JS

O-Ton: Thomas Kröger, Vorsitzender, Dortmunder Minicarclub;
Rainer Mehlskow, Schiffsmodellbauclub SMBC Moers;
Ludger Katemann, Deutscher Modellfliegerverband
Länge: 2:03
Autor: Jörg Sauerwein

erstellt: 13.04.2005 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Artur Dellai
Geschäftsleitung

a.dellai@dhd-news.de