NORD ELEKTRO 2004 | 15.09.04 - 17.09.04 | Hamburg
Beitrag: "Elektroauto designed by Lamborghini"

Info: Zum Thema Elektro- und Solarmobile im Allgemeinen haben wir noch ein umfangreiches O-Ton-Paket von Thomic Ruschmeyer (Bundesverband Solarmobil e.V.), das wir Ihnen bei Bedarf auf Anfrage noch zur Verfügung stellen können. Informationen zum Town Life finden Sie im Internet unter www.bathy.nl.

Anmoderation: Bei den Benzinpreisen könnte man ja schon manchmal neidisch werden, wenn ein bisher doch noch ziemlich exotisch aussehendes Elektroauto an einem vorbei fährt. Aber so richtig schön sind die meistens ja doch nicht – wir haben aber jetzt in Hamburg auf der NordElektro ein Auto gefunden, designed by Lamborghini. Okay, bei Lamborghini denkt man normalerweise an sehr sportliche und sehr flache Autos – das trifft auf den „Town Life" nicht zu. Aber ein Elektroauto designed by Lamborghini, da sind wir dann doch neugierig geworden, genauso wie jeder, der das Auto sieht...

Abmoderation: Wer neugierig geworden ist und sich den Town Life mal im Internet anschauen will, einfach klicken auf www.bathy.nl

Beitragstext:
Collage
Immerhin: Zwei Personen passen in den „Town Life". Und ab dem nächsten Jahr dürfen sogar schon sechzehnjährige das Fahrzeug fahren, was so ein bisschen an ein Spielzeugauto erinnert, das etwas zu groß geraten ist – wobei, zwei Meter fünfzig Länge natürlich nicht gerade groß ist. Und ein Meter vierzig Breite – für manchen Jungautofahrer eindeutig zu schmal...
O-Ton Jugendlicher
Aber ehrlich – Opel oder Golf fahren kann doch jeder – aber ein Auto designed by Lamborghini ist doch wohl was anderes...
O-Ton Jugendlicher
Und Mädels lassen sich mit dem Auto bestimmt sogar noch besser beeindrucken als mit einem großen breiten Lamborghini, denn Frauen finden...
O-Ton Frau
Thomic Ruschmeyer vom Bundesverband Solarmobil hat schon viele Solar- und Elektroautos gefahren und ist ebenfalls begeistert...
Buschmeyer
13 Tausend Euro soll der Town Life kosten, und einmal Batterien an der Steckdose oder am besten sogar an der heimischen Solarzelle aufladen, ist dann aber deutlich günstiger als ein klassischer Tankstellenbesuch. Und das könnte dann auch sogar bei Jugendlichen ziehen, die ein dünnes Portmonee haben.
Collage

O-Ton: Diverse Messebesucher;
Thomic Ruschmeyer, Vorstandsmitglied, Bundesverband Solarmobil e.V., Hamburg (www.solarmobil.net)
Länge: 1:56
Autor: Jörg Sauerwein

erstellt: 16.09.2004 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de