CeBIT 2008 | 04.03.08 - 09.03.08 | Hannover
Green IT: das zentrale Thema der CeBIT 2008

Info: Beitrag mit O-Tönen zum Thema Green IT, das eines der zentralen Themen der CeBIT 2008 ist.

Anmoderation: Wenn man in den letzten Tagen etwas zur CeBIT 2008 gehört oder gelesen hat, dann war die Wahrscheinlichkeit ziemlich groß, dass in diesem Zusammenhang auch das Stichwort „Green IT" gefallen ist. Grüne Informationstechnologie, damit ist nichts anderes als der sparsame Umgang mit der Energie gemeint, die immer teurer wird und bei deren Produktion natürlich auch jede Menge CO2 produziert wird. Also muss es darum gehen, möglichst viel Energie zu sparen...

------------------------------

Beitragstext:
O-TON Raue: „Green IT ist deshalb Thema der CeBIT 2008, weil Notwendigkeit, Klimaschutz zu betreiben... IT ist überall drin... IT kann durch die Intelligenz dieser Produkte viel dazu beitragen, dass sie effizienter werden..."
...erklärt Ernst Raue, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG. Und dabei kann das Energiesparen durch intelligente Technologien auf den unterschiedlichsten Wegen erfolgen. Auf der CeBIT sind zum Beispiel zwei Büros aufgebaut, in denen die gleichen Aufgaben erledigt werden sollen. Eines mit Technik von vor fünf Jahren und eines mit aktueller Technik und dort ist der Stromverbrauch schon deutlich niedriger. Und an entsprechenden Technologien wird weiter gearbeitet. So wird auf der CeBIT zum Beispiel ein Monitor gezeigt, der im Standby-Modus endlich gar keinen Strom mehr verbraucht. Bei den privaten Haushalten geht man beispielsweise davon aus, dass jeder im Jahr bis zu 100 Euro Strom sparen könnte, wenn nicht diverse Geräte im Standby-Modus vor sich hin schlummern. Martin Jetter vom Branchenverband BITKOM geht davon aus, dass wir in den nächsten Jahren immer mehr umdenken werden...
O-TON Jetter: „Das eine ist, diese Technologie zu entwickeln...das andere, die Technologie einsetzen... jeder einzelne von uns... Handys, PC, Fernseher... wie viele Geräte müssen Standby sein... welchen energieverschwendenden Bildschirmschoner verwende ich... 3D-Animationen... Verhaltensänderung ist sehr wichtig... es muss in die Köpfe der Menschen hinein, dass wir vorsichtiger mit Energiefressern umgehen..."
Hightech, die selbst wenig Energie verbraucht und Hightech, die dafür sorgt, Energie zu sparen, um die Umwelt zu schonen. Wohin geht die Reise beim Thema Green IT?
O-TON Jetter: „...zentralere Systeme... konsolidierte Rechnerarchitekturen... führt uns zu mehr Simulationen..."
Denn beim Beispiel Crashtests eines Autoherstellers wird schon deutlich, dass jede Simulation eines Tests im Vergleich zu einem echten Crashtest viel Energie spart.
JS Hannover. Aus Hannover JS

O-Ton: Ernst Raue, Vorstandsmitglied, Deutsche Messe AG, Hannover;
Martin Jetter, Mitglied des BITKOM-Präsidiums, Berlin
Länge: 2:33 (einfach kürzbar)
Autor: Jörg Sauerwein

erstellt: 03.03.2008 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Artur Dellai
Geschäftsleitung

a.dellai@dhd-news.de