wire / Tube 2022 | 20.06.22 - 24.06.22 | Düsseldorf
Die Stahlindustrie erfindet sich neu: so können Co2 Emmissionen sinnvoll gesenkt werden!
artimg12056_120x80.jpg

Info: Die Stahlindustrie vereint eine Herausforderung: acht Prozent der weltweiten Co2 Emissionen gehen auf ihr Konto. Hier ist Umdenken und Handeln gefragt - wir haben einen Produzenten befragt, der ausschließlich Schrott für die Produktion verwendet, erneuerbare Energien verwendet und damit vergleichsweise weit vorne ist. Mehr dazu in unserem O-Ton-Paket!

Berger antwortet auf folgende Fragen:

1. In welchen Produkten kommt Stahl vor?

2. Wie geht es der Stahlindustrie aktuell?

3. Reagieren Sie auf aktuelle Entwicklungen?

4. Welche Ziele haben Sie sich in Sachen Nachhaltigkeit gesetzt?

5. Wie lässt sich das umsetzen?

6. Worauf setzen Sie besonders mit Blick in die Zukunft?

7. Wie gehen Sie mit den aktuellen Lieferproblemen um?

O-Ton: Anina Berger, Vice President Corporate Marketing & Communications, Swiss Steel Holding AG, Luzern, Schweiz (Sitz in Deutschland: 40549 Düsseldorf)
Länge: 2:42 (7 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Julia Batist

erstellt: 20.06.2022 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Marian Heuser
Redaktionsleitung

m.heuser@dhd-news.de