MEDICA / COMPAMED 2021 | 15.11.21 - 18.11.21 | Düsseldorf
Digitale Diagnose: Ein wenig in Richtung Star Trek
artimg11980_120x80.jpg

Info: Die Digitalisierung macht große Geräte kleiner. Was für das Smartphone gilt, das gilt auch für Diagnosegeräte, die zum Beispiel Infektionskrankheiten erkennen können. Die arbeiten inzwischen oft ohne in den Körper des Patienten einzudringen und sie funktionieren unabhängig vom Stromnetz. Damit sind sie zum Beispiel auch für den Einsatz in den ländlichen Regionen von Entwicklungsländern geeignet.

Dietrich antwortet auf folgende Fragen:

1. Wie geht es Ihrer Branche zur Zeit, sind Sie bereit für die Pandemie-Ausgabe der Medica?

2. Was ist denn das große Thema Ihrer Branche in diesem Jahr? Ist das noch Corona oder blicken Sie bereits weiter?

3. Was gibt es neben Corona, neue technische Entwicklungen?

4. Also ein Stück weit in Richtung "Star Trek"-Diagnostik?

5. Hat die Pandemie dem Ganzen einen Anschub gegeben?

6. Sie haben in der Pressekonferenz die Lieferschwierigkeiten angesprochen. Nun sind Ihre Produkte etwas wichtiger als ein neues Auto, dessen Kauf man ja auch meist verschieben kann...

O-Ton: Thomas Dietrich, Geschäftsführer, Fachverband für Mikrotechnik IVAM, 44227 Dortmund
Länge: 2:56 (6 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 11.11.2021 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Marian Heuser
Redaktionsleitung

m.heuser@dhd-news.de