Olympia Pyeongchang 2018 | 02.11.17 | Düsseldorf
Olympische Bekleidung: Funktionell und ein bisschen gemütlich
artimg11085_120x80.jpg

Info: Rund 50 Stück Kleidung nimmt jeder deutsche Olympionike mit zu den Winterspielen in Südkorea. Der DOSB hat die Kollektion jetzt in Düsseldorf vorgestellt. Funktional sind die Stücke und zumindest die Mäntel für den Einlauf der Athleten sind auch ein wenig gemütlich. Wir haben den zuständigen Manager von Adidas zu seinen Entwürfen befragt.

Beucher antwortet auf folgende Fragen:

1. Die Kollektion sieht ja fast gemütlich aus. Was soll die Kleidung ausstrahlen?

2. Für den Laien sieht der Trainingsanzug erstmal nur wie ein Trainingsanzug aus. Wie viel Hightech steckt da drin?

3. Die Kleidung muss ja auch würdig erscheinen, im Fernsehen vor hunderten Millionen Zuschauern und auch in der Begegnung vor Ort. Welcher Aspekt ist wichtiger?

4. Haben denn die Fans auch die Gelegenheit, zumindest einen Teil der Kollektion zu kaufen?

5. Atmo (10 sec)

O-Ton: Fabian Fischer, Senior Director SMSU, Adidas AG, 91074 Herzogenaurach
Länge: 2:32 (4 O-Töne, einzeln einsetzbar + 10 sec Atmo)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 02.11.2017 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
h.schoenfelder@dhd-news.de