ProWein 2019 | 17.03.19 - 19.03.19 | Düsseldorf
Rekordsommer 2018 bringt guten Wein hervor
artimg11598_120x80.jpg

Info: Je länger die Sonne brannte, desto tiefer wurden die Sorgenfalten. Der Rekordsommer hat aber trotzdem - oder gerade deswegen - einen guten Wein hervorgebracht. Die tiefen Wurzeln der Reben kamen trotz Trockenheit an Wasser. Da der Regen fehlte, konnte er die empfindliche Haut der Beeren nicht beschädigen. Was herauskam, hören Sie in den O-Tönen des Deutschen Weininstituts. Und natürlich geht es auch um den Brexit.

Reule antwortet auf folgende Fragen:

1. Der Sommer 2018 war ein Rekordsommer. Da haben viele Probleme für den Weinanbau erwartet. Hat sich das bestätigt?

2. Wie geht es den jungen Pflanzen, haben die das Wetter auch verkraftet?

3. Wie sieht es denn mit Qualität der Lese aus?

4. Wohin wird der Wein verkauft, wie hoch ist der Exportanteil?

5. Der mittlere Preis pro Liter ist im vergangenen Jahr etwas gestiegen. Wa sagt das über die Kunden, achten sie mehr auf Qualität?

6. Wie gehen die Winzer denn mit dem Thema Brexit um?

O-Ton: Monika Reule, Geschäftsführerin, Deutsches Weininstitut GmbH, 55294 Bodenheim
Länge: 3:13 (6 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 08.03.2019 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
h.schoenfelder@dhd-news.de