ISM 2014 | 26.01.14 - 29.01.14 | Köln
Chips und Snacks werden in diesem Jahr brasilianisch
artimg8800_120x80.jpg

Info: Fußball zur besten Sendezeit und ein brasilianisches Sommermärchen, darauf setzt die Süßwarenindustrie. Chips, Snacks und Süßes sollen die Fußball-WM in Brasilien zu einem Gesamtergebnis formen. Die Branche hofft auf gute Geschäfte und will das Interesse mit Innovationen ankurbeln, sagt Bastian Fassin vom Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie. Brasilianisch soll es vor dem Fernseher werden - zwischen Samba Style und Caipirinha - Geschmack. Die Internationale Süßwarenmesse in Köln soll das ab Sonntag (26.01.2014) zeigen.

Fassin antwortet auf folgende Fragen:

1. Wie ist die aktuelle Situation in der Süßwarenindustrie und wie lässt sich die konjunkturelle Entwicklung 2013 beschreiben?

2. Wie bereitet sich die Branche auf die Fußball-WM vor? Die Rahmenbedingungen scheinen gut?

3. Ist so ein sportliches Großereignis auch immer Auslöser für Innovationen?

4. Was sind auf dem Gesamtmarkt die Trends oder auch wichtige Schlagworte? 

5. Exportweltmeister ist die Süßwarenindustrie schon. Was sagt das über die Branche aus?

6. Welche Bewegungen wird es 2014 geben? Wie fällt ihr Ausblick aus?

O-Ton: Bastian Fassin, Vorsitzender des Arbeitskreises Internationale Süßwarenmesse (AISM) und Präsidiumsmitglied im Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI), 53113 Bonn
Länge: 2:44 (6 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Markus Dohmann

erstellt: 21.01.2014 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de