REHACARE International 2011 | 21.09.11 - 24.09.11 | Düsseldorf
Betreuungsrobbe "PARO": Was bringt der berühmte Roboter?
Rehacare11 Paro
 

Info: PARO ist mittlerweile weltberühmt. 2006 war der Roboter in Form einer süßen, plüschigen Robbe erstmals im deutschen Fernsehen. Heute wird er von verschiedenen Institutionen in der Arbeit mit Demenzkranken eingesetzt. Tobias Bachhausen arbeitet mit dem Roboter - und das erfolgreich. Im O-Ton erzählt er, wie die Robbe zum Einsatz kommt und welches Konzept dahinter steckt.

Bachhausen antwortet auf folgende Fragen:

1. Was ist PARO?

2. Wozu wird die Robbe eingesetzt?

3. Welchen Effekt erzielen Sie mit der Robbe?

4. Was löst PARO in den Menschen aus?

5. Ruft PARO Erinnerungen bei Demenzkranken wach?

6. Was kann der Roboter?

O-Ton: Tobias Bachhausen, Geschäftsführer "Beziehungen pflegen UG", 30296 Seelze
Länge: 2:54 (6 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Julia Batist

erstellt: 23.09.2011 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de