spoga+gafa Köln 2011 | 04.09.11 - 06.09.11 | Köln
Der V8 Motorgrill - Zwei Männerträume in einem
Spga11 V8

Info: Als sei Grillen und offenes Feuer noch nicht männlich genug: Zwei Amerikanern war das normale Grillen zu langweilig. Sie haben sich alte Chevy-Motoren ausgeguckt und sie zu Grills umgebaut. Nach Norwegen, Schweden und Dänemark, sollen diese Männer-Grills in diesem Jahr auch in Deutschland zu kaufen sein.

Anmoderation: Es ist, als würden gleich zwei Männerträume auf einmal wahr. Auf der Gartenfachmesse spoga+gafa gibt es einen monströsen V8 Chevy Motor zu sehen, der zu einem Grill umgebaut worden ist. Diese Idee kommt natürlich aus Amerika und will jetzt in Europa Fuß fassen. Peter Egholm (Eckholm) aus Dänemark verkauft die Motorengrills bislang nur in Skandinavien. Jetzt sollen die Motoren auch deutschen Würstchen und Bauchspeck Dampf machen.

O-Ton 1: "Wenn man ein Schweinebraten ... kommt Rauch von den Motorauspuff ... keine Grill gesehen mit Auspuff."

Zwischenmoderation: Und auch sonst hat der V8 Motor-Grill einiges, was Männer von ihrem Auto her schon kennen. Zum Beispiel die kleine Öl-Ablass-Schraube.

O-Ton 2: "Da haben wir unten ... kleine Behälter, wo das Fett rauskommt ... ab und zu wegnehmen."

Zwischenmoderation: Und was ein echter V8 Motor auf der Straße hinbekommt, muss er auch beim Grillen leisten. Tempo machen.

O-Ton 3: "Das heißt, man kriegt 300 Grad in 5-6 Minuten ... Braten ... Würstchen ... so das geht schnell."

Zwischenmoderation: Bislang gibt es allerdings nur amerikanische Chevy Motoren zum Grill umgebaut. Für den europäischen Markt noch etwas ungewohnt. Das soll anders werden.

O-Ton 4: "Wir haben Anfragen ... BMW, Ford, Mercedes ... gut bedienen können."

Zwischenmoderation: Bleibt noch eine Frage. Welches Auto fährt er selbst und wann baut er sich daraus einen Grill?

O-Ton 5: "Ich fahr einen BMW X3 ... mit Plastikdeckel gemacht ... ob daraus Grill, weiß ich noch nicht ... lieber 50er 60er Jahre.

Abmoderation: Jedenfalls eine interessante Wiederverwertung von alten Autos. Wäre gespannt, ob man einen Unterschied zwischen Diesel- und Benzingrill schmeckt.

O-Ton: Peter Egholm (Eckholm), hotrodgrills.eu
Länge: 1:24 (5 Antworten, einzeln einsetzbar)
Autor: Patrick Pröbsting

erstellt: 04.09.2011 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Artur Dellai
Geschäftsleitung

a.dellai@dhd-news.de