spoga+gafa Köln 2010 | 05.09.10 - 07.09.10 | Köln
Nicht zu jung, um die Welt zu retten: Felix Finkbeiner, 12 Jahre, Zukunftsaktivist

Info: Ein Kollegengespräch zum Engagement des 12-jährigen Zukunftsaktivisten Felix Finkbeiner und seinem Auftritt auf der spoga+gafa 2010 in Köln. Eine halbe Million Bäume für Äthiopien.

Anmoderation: Er ist zwölf Jahre alt und normalerweise jettet er von Vortrag zu Vortrag in der ganzen Welt. Felix Finkbeiner hat sich schon als 9-Jähriger Gehör verschafft, als er ankündigte, 1 Million Bäume für die Zukunft der Erde pflanzen zu wollen. Heute hat der junge Zukunftsaktivist Station in Köln gemacht. Wo könnte man denn besser für eine grüne Zukunft werben, wenn nicht auf einer Garten- und Freizeitmesse – der spoga+gafa 2010. Unser Messe Reporter Markus Dohmann hat Felix Finkbeiner getroffen.

Frage 1: Markus, was steckt hinter der Idee von Felix eine Million Bäume pflanzen zu wollen und seiner Aktion Plant-for-the-Planet?

Frage 2:
Felix Finkbeiner ist auf der Messe „spoga“, weil er dort die „Grüne Branche“ ansprechen will, um die Welt grüner zu machen.

Abmoderation:
Auf der Garten- und Freizeitmesse „spoga+gafa“ wirbt der 12-jährige Zukunftsaktivist Felix Finkbeiner mit seiner Aktion „Plant-for-the-Planet“ für einen grüneren Planeten. Das Ziel während der Messe eine halbe Million Bäume für Äthiopien.

------------------

Antwort 1:
2007 hat Felix Finkbeiner mit neun Jahren die Umweltschutzorganisation „Plant-for-the-Planet“ gegründet. Durch ein Referat in der Schule kam ihm die Idee, dass jedes Kind in seinem Land eine Million Bäume Pflanzen sollte. Wie sehr er den Nerv der Zeit getroffen hat, zeigt die rasante Entwicklung, die Plant-for-the-Planet seitdem genommen hat. Die Bilanz bis zum Frühjahr 2008: 50.000 Bäume. Felix über sein Engagement:
O-Ton
Am 4. Mai ist dann auch der millionenste Baum in Deutschland gepflanzt worden.

Antwort 2: Ja, und da geht er mit einem Partner ins Rennen. Mit der Firma Geohumus, die wollen 500.000 Bäume in Äthiopien pflanzen. Jeder der Fachbesucher kann da mithelfen. Geohumus Geschäftsführer Wulf Bentlage:
O-Ton
Bis Ende 2011 soll die Zahl der halben Million Bäume für Äthiopien erreicht werden. Für den jungen Zukunftsaktivisten Finkbeiner eine wichtige Aktion:
O-Ton

O-Ton: Felix Finkbeiner, Zukunftsaktivist, Plant-for-the-Planet, 82396 Pähl
Dr. Wulf Bentlage, Geschäftsführer, Geohumus International GmbH, 60386 Frankfurt
Länge: 1:38 (2 Antworten kürzbar)
Autor: Markus Dohmann

erstellt: 05.09.2010 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de