Kieler Woche 2008 | 21.06.08 - 29.06.08 | Kiel
Von Krokodilsteaks, romantischem Gulasch und Chicken-Curry – Schlemmen International auf der Kieler Woche

Info: Bunter Beitrag über den Internationalen Markt auf der Kieler Woche, auf dem die Besucher eine kulinarische Weltreise in über 30 Nationen erwartet

Anmoderation: In Kiel trifft sich in diesen Tagen die ganze Welt. Bei der Kieler Woche treffen Menschen aus Ländern rund um den Globus aufeinander. 50 Nationen sind in diesem Jahr auf die weltweit größte Segelveranstaltung gekommen, um sich auf dem Wasser in über 400 Wettkämpfen miteinander zu messen. International geht’s aber nicht nur auf dem Wasser zu. Auch Landratten kommen in den Genuss der großen weiten Welt und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. In der Kieler Innenstadt können sie sich auf dem Internationalen Markt einmal rund um den Globus kosten. Eine wahrhaft kulinarische Reise um die ganze Welt. Wir haben mal nachgefragt, wie die internationale Küche bei den Besuchern ankommt und was ihnen am besten schmeckt.

----------------

Beitragstext: O-Ton
Nein - der Herr will keine Spielzeug-Eisenbahn für seinen Nachwuchs kaufen. Tschu ist ein Senegalesisches Nationalgericht mit Rindfleisch, Kartoffeln, Möhren und Tomaten.
O-Ton
Leckere Spezialitäten aus aller Welt gibt es hier auf dem Internationalen Markt viele. Emakulata Mukamugema aus Ruanda bietet zum Beispiel gibt es auch was ganz besonderes.
O-Ton
Heißt übersetzt nix anderes als Krokodil und Springbock. Gut gewürzt und als Beilage Maniok -Wurzel.
O-Ton
Bei Indien und Pakistan wetteifert man unterdessen um die Kundschaft. Der pakistanische Küchenchef Arschat Malik legt vor:
O-Ton
Am Indien-Stand setzt man auf die Stammkundschaft
O-Ton
Außerdem legt Küchenchef Om Mehra noch einen drauf.
O-Ton
Romantische Klänge gibt’s am ungarischen Stand. Und Vecsy György schenkt dazu Deftiges aus:
O-Ton
Die Auswahl ist riesig - bei 31 Nationen und ihren Leckereien fällt die kulinarische Entscheidung schwer.
O-Ton
Übrigens - auch norddeutsches Essen kann exotisch sein - zumindest für die vielen ausländischen Besucher, die zur Kieler Woche kommen. Oder den pakistanischen Küchenchef Malik, der sich hier ganz besonders auf eine Spezialität freut.
O-Ton
Ob Kieler Sprotten, Krokodilfleisch oder Krokanteis. Wer vom Internationalen Markt hungrig nach Hause geht, ist selber schuld.

Aus Kiel Jana Mohme / Jana Mohme, Kiel.
O-Ton: Emakulata Mukamugema, Küchenchefin Ruanda
Arschat Malik, Küchenchef Pakistan
Om Mehra, Standbetreiber Indien
Vecsy György, Koch am ungarischen Stand
diverse Besucher
Länge: 01:58
Autor: Jana Mohme

erstellt: 23.06.2008 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de