Kieler Woche 2008 | 21.06.08 - 29.06.08 | Kiel
Ein Segler-Urgestein und seine Yacht auf vier Rädern

Info: Ein Segler-Urgestein und ehemaliger Bundestrainer über die Faszination des Sports, seine Segelyacht auf  vier Rädern, seine Aufregung, wenn es um die Olympischen Spiele geht und sein Hobby, den Menschen einen vom Pferd zu erzählen.

Anmoderation: Mit der Sommerzeit kommt die Zeit, in der viele ihr Segelboot aufs Wasser bringen um dort möglichst viel Zeit zu verbringen. Die einen machen es rein aus rein freizeitlichen Beweggründen, andere sind geradezu fanatisch unterwegs. Zu Letzteren gehört ganz sicher Peter Bedei. Mittlerweile ist der braungebrannte Mann mit weißem Vollbart 73Jahre alt, was aber der Liebe zum Segeln nichts anhaben kann. Seit mittlerweile 52 Jahren ist er aktiv an der Kieler Woche beteiligt, dem größten Segelereignis weltweit.

O-Ton 1 „Ich bin durch die Marine nach Kiel gekommen ... ich war mit an erster Stelle, wenn es darum ging die Kieler Woche auf die Beine zu stellen ... bin Marinekutter gesegelt, dann war ich einer der ersten Tornado-Segler und war später Bundestrainer ... "

Zwischenmoderation: Jetzt hat sich im letzten Jahrhundert natürlich viel getan beim Segeln selbst und natürlich auch bei der Kieler Woche an sich, wie erleben Sie die Entwicklungen mit?

O-Ton 2 „Es ist natürlich so – damals waren die Bootstypen andere ... Holz statt Plastik ... Leinen statt Kunststoff ... die Kieler Woche war mal gemütlicher ... heute ist es ein riesiges Volksfest ... gut der Menschenschlag ist heute auch anders ... aber viel Gutes auf die Beine gestellt ..."

Zwischenmoderation: Sie sind auch in jedem Jahr mit einem wahren Highlight auf der Kieler Woche unterwegs –  Sie wohnen nämlich auf einem Schiff mit vier Rädern, wie kommt man auf so eine Idee?

O-Ton 3 „Das was ich habe ist ein 13 Tonner ... eingerichtet wie eine Segelyacht ... habe ein Leben lang mit der Segelei zu tun, meine Frau hatte damit überhaupt nichts am Hut ... wollte auf einem Boot wohnen, stattdessen gab es seinen 13 Tonner ..."

Zwischenmoderation: Jetzt waren Sie Bundestrainer in der Tornado-Klasse und kennen Jojo Polgar und Florian Spalteholz – die Beiden vertreten Deutschland in dieser Segelklasse ja bei den Olympischen Spielen – letztmalig muss man sagen, denn diese Klasse wir im Jahr 2012 nicht mehr olympisch sein, was sagen Sie dazu?

O-Ton 4 „Darüber darf ich gar nicht nachdenken, dann krieg ich einen dicken Hals ... das war Action ..."

Zwischenmoderation: Wie sieht es denn bei Ihnen selbst aus – segeln Sie noch?

O-Ton 5 „Ich hab mich auf die Windjammer spezialisiert ... ansonsten mache ich Moderationen auf den Schiffen und erzähl einen vom Pferd – das scheint wohl gut anzukommen ..."

Abmoderation: Vielen Dank, Peter Bedei, ehemaliger Bundestrainer und Segler-Urgestein über die Faszination Segeln. Derzeit ist der Seebär natürlich auf dem größten Segelereignis der Welt, der Kieler Woche 2008, unterwegs. Und die Kieler Woche findet noch bis zum 29. Juni statt.

O-Ton: Peter Bedei, Segler-Urgestein und ehemaliger Bundestrainer, Kiel
Länge: 4:39 (divers kürzbar)
Autor: Lokalredaktion

erstellt: 23.06.2008 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Artur Dellai
Geschäftsleitung

a.dellai@dhd-news.de