REISEN HAMBURG 2006 | 08.02.06 - 12.02.06 | Hamburg
Goldsuchen in Australien oder Wandern in Neuseeland - Abenteuerreisen auf der REISEN 2006

Info: In Halle 12 auf der REISEN HAMBURG 2006 gibt es zahlreiche kleine Spezialanbieter für Individualtourismus. Offenbar wird diese Art von Abenteuerurlaub in Deutschland immer beliebter. Wir haben uns mit einigen Spezialisten unterhalten.

Anmoderation:
Laut der aktuellen Freizeit Forschungsstudie 2006 heißen die Lieblingsreiseländer der Deutschen noch immer Spanien und Italien. Neben den Urlaubsregionen im eigenen Land sind sie die unangefochtene Nummer eins bei den Buchungen. Aber es gibt auch einen kleinen Kreis von Menschen die mit Pauschaltourismus, All-Inclusive und komfortablen Hotelbetten nichts anfangen können. Individualtourismus liegt immer mehr im Trend und die Angebote werden immer ausgefallener. Sebastian Parzanny hat sich auf der Messe REISEN HAMBURG 2006 umgehört.

-------------------

Beitragstext:
O-Töne: Besucher der REISEN HAMBURG 2006
Die Gründe sind vielfältig wenn man sich in Halle 12 auf der REISEN HAMBURG umhört – aber in einem Punkt sind sich alle Fans des Individualtourismus einig: Pauschal in einer Bettenburg untergebracht zu werden, mit einem festen Tagesablaufplan, das ist für sie kein richtiger Urlaub. Dann doch lieber ins das Diamantensperrgebiet in Namibia, Tiere beobachten im Regenwald oder zum Goldschürfen nach Australien. Für letzteres ist Adam Franz von Boomerang Reisen der Spezialist.
O-Ton: Franz
...und dann geht es los alleine durch das Land Downunder. Wem das Reisen auf eigene Fast dann doch etwas zu riskant ist, der kann beim a&e-Reiseteam fündig werden. Besonders Freunde seltener Tierreisen werden bei dem Spezialveranstalter interessantes finden. Die Reisen gehen meistens auf die Südinseln von Neuseeland. Andreas Hillmer war schon oft als Reiseleiter mit dabei.
O-Ton: Hillmer
Nach Afrika gehen die meisten Touren von Karawane Reisen. Uli Albrecht und sein Team wollen ihren Kunden vor Ort einen Einblick in die Riten und Gebräuche der Einheimischen bieten. Zum Beispiel in der geheimnisvollen Voodoo-Hochburg Benin, in der man während seiner Tour einige Geheimnisse der Einheimischen erfahren kann, denn anstatt der üblichen Animation am Pool gibt es auf so einer Reise...
O-Ton: Albrecht
Das ist aber nicht das einzige Abenteuer: Auch auf die gewohnten vier Wände, im eigentlichen Sinne, wird bei den Afrika-Reisen von Karawane gern verzichtet.
O-Ton: Albrecht
Wer damit kein Problem hat, der ist in Halle 12 auf der REISEN HAMBURG 2006 noch bis Sonntag richtig aufgehoben.

Aus Hamburg Sebastian Parzanny/ Sebastian Parzanny, Hamburg

O-Ton: Diverse Besucher der REISEN HAMBURG 2006,
Adam Franz, Berater und Verkäufer, Boomerang Reisen, Trier;
Andreas Hillmer, Geschäftsführer a+e Reiseteam, Hamburg;
Uli Albrecht, Geschäftsführer Karawane Reisen, Ludwigsburg
Länge: 2:23 (divers Kürzbar)
Autor: Sebastian Parzanny

erstellt: 09.02.2006 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Marian Heuser
Redaktionsleitung

m.heuser@dhd-news.de