boot 2006 | 21.01.06 - 29.01.06 | Düsseldorf
Aussteller aus Bad Salzuflen auf der boot 2006

Info: Im unteren Bereich dieser Seite stellen wir noch ein ausführliches O-Ton-Paket zur Verfügung, das je nach Bedarf für weitere Moderationen oder auch zum Teil für Nachrichten verwendet werden kann.

Anmoderation:
Für Wasserratten gibt es noch bis zum nächsten Sonntag (29.01) nur ein Ziel: die weltgrößte Messe rund um den Wassersport – die boot Düsseldorf. Allein am ersten Wochenende waren schon 90.000 Besucher dort. Da stellen über 1.650 Aussteller ihre neuesten Boote, Yachten, Ausrüstungen und Dienstleistungen vor. Die Aussteller kommen aus insgesamt 50 Ländern und wir haben einen entdeckt, der direkt hier aus der Gegend kommt und zwar aus Bad Salzuflen und zu dem haben wir unseren Reporter Jörg Sauerwein geschickt.

Frage 1: Die Firma heißt Yachtlights.de – also Yachtlampen übersetzt – was machen die denn genau, stellen die Lampen her, die auf einer Yacht verbaut werden?

Frage 2: Also gerade abends in einer dunklen Bucht im hell erleuchteten Wasser zu schwimmen, das kann ich mir schon gut vorstellen. Aber mal ganz blöd gefragt: wo ist denn der Clou? Unterwasserscheinwerfer können doch nicht so kompliziert sein?

Abmoderation: Yachtbesitzern und Fischen geht abends ein Licht auf, dank der Lampen aus Bad Salzuflen, danke an Jörg Sauerwein, unseren Reporter auf der boot in Düsseldorf.

------------------------------------------

Antwort 1: Ja, die stellen Lampen her, nein – nicht AUF der Yacht, sondern UNTER der Yacht. Das sind nämlich Lampen, die unter Wasser am Boot angebracht werden und dann abends das Wasser erleuchten, so ähnlich wie man das ja auch von Swimmingpools kennt. Die haben hier so ein großes Aquarium aufgebaut und da sind dann die Lampen angebracht und ich hab dann durch das Wasser einmal in die Lampen geguckt und war erst mal kurz blind, denn die sind schon wirklich sehr hell. Wer jetzt fragt, wofür braucht man das – ich hab das den Geschäftsführer Joachim Springer auch gefragt...
O-TON Springer
Aber nicht nur im Hafen kann man die Lampen anschalten, natürlich auch, wenn man abends in einer einsamen ruhigen Bucht ankert.
O-TON Springer

Antwort 2: Ja, hab ich auch gedacht, allerdings, so hat mir Joachim Springer gesagt, gibt es gar nicht so viele Unternehmen, die solche Lampen herstellen, denn da gibt es schon etwas anders als bei einem Autoscheinwerfer ein paar Probleme...
O-TON Springer
Und das ganze ist durch verschiedene Patente geschützt und obwohl die Firma Yachtlights gerade erst gegründet wird, gibt’s schon viele Interessenten und Springer hat mir gesagt, es seien auch schon gleich am ersten Tag zwei Werften da gewesen, die sich für diese Lampen interessieren.

-------------------------------------------

Springer antwortet im O-Ton-Paket (ganz unten) auf folgende Fragen:

1. Was bieten Sie auf der boot an?
2. Was ist denn so kompliziert an Unterwasserleuchten für Boote?
3. Wofür braucht man solche Leuchten?
4. Werden von den Lampen in einer einsamen Bucht auch Fische angelockt?
5. Welche Bedeutung hat die boot für Sie und mit welchen Erwartungen sind Sie hergekommen?

O-Ton: Joachim Springer, Generalmanager, Yachtlights.de; Bad Salzuflen
Länge: 2:00
Autor: Jörg Sauerwein

erstellt: 22.01.2006 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 2:00
vertont - 3:57 (5 O-Töne)
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de