boot 2006 | 21.01.06 - 29.01.06 | Düsseldorf
Ein akustischer Rundgang über die Catwalk

Info: Ein akustischer Rundgang über die größte Yacht, die jemals in einer Messehalle gezeigt worden ist. Folgen Sie unserem Reporter und dem Werftleiter durch die verschiedenen Räumlichkeiten der knapp 41 Meter langen Luxusyacht im Wert von 10,9 Millionen Euro.

Zur Catwalk bieten wir im Rahmen der boot-Berichterstattung u.a. auch noch einen klassischen Beitrag in einer kürzeren Form an.

Anmoderation:
Sie ist ein echtes Highlight und auch eine Art Weltrekord, denn noch nie war eine so große Yacht irgendwo auf der Welt in einer Messehalle zu sehen. Fast 41 Meter lang ist die Catwalk, die auf der boot Düsseldorf zu sehen ist und fast 11 Millionen Euro kostet sie. Viele der erwarteten fast 300.000 Messebesucher werden sie wohl nur von außen besichtigen können und deshalb verrät Ihnen unser Reporter Jörg Sauerwein jetzt mal ein bisschen was über das Innenleben dieser Superyacht. Bevor es losgeht ein paar letzte Fakten:
40,5 Meter Länge, 8,13 Meter Breite, Gewicht 210 Tonnen – so los geht’s...

-----------------------------------------------

Beitragstext:
Herzlich willkommen auf unserem kleinen Rundgang über die Catwalk, die ihren Namen einer Art Laufsteg verdankt. der sich vom Heck des Schiffes fast bis zum Bug durchzieht. Folgen Sie bitte dem Leiter der KaiserWerft Erwin Schmid auf dem Laufsteg zuerst in den großzügigen Salon...
O-TON Schmid: 30 Personen haben Platz
Als nächstes geht es dann, wie der Laie sagen würde: in die Küche...
O-TON Schmid: Pantry
Die Küche der Catwalk ist größer als in mancher normalen Wohnung – kein Wunder...
O-TON Schmid: 300 qm Bewegungsfläche
Weiter geht es eine Treppe abwärts und schon fühlt man sich wie im Zimmer eines wirklich teuren Hotels...
O-TON Schmid: VIP-Gästekabine...
Wenn wir weiter durch die Yacht gehen, in der man sich beim ersten Mal durchaus verlaufen kann, gelangt man irgendwann ganz vorne in die Eignerkabine...
O-TON Schmid: Großzügig
Für das Frühstück gibt es einen eigenen Frühstücksraum, Mittag- oder Abendessen gibt es dann im größeren...
O-TON Schmid: Diningraum... alles inklusive
Und natürlich gibt es auch das passende Geschirr zur Yacht gleich inklusive... war im Gegensatz zum Schiff auch gar nicht teuer...
O-TON Schmid: 18.000 Euro
Wenn da der Koch versehentlich mal einen Teller fallen lässt, kann der nur hoffen, dass das nicht vom Lohn abgezogen wird. Eine siebenköpfige Crew ist für die Catwalk eingeplant, inklusive Kapitän, der einen durchaus ebenfalls beeindruckenden Raum für sich zur Verfügung hat...
O-TON Schmid: Steuerstand
Ein ferngesteuertes Schiff mit fast 41 Metern Länge, da wird mancher Hobbymodellbootbastler mit seiner Fernsteuerung in der Hand wohl vor Neid erblassen. Hinter dem Steuerstand, auf der obersten Etage der Yacht gibt es eine weitere Gästekabine – wobei, Kabine ist wohl das falsche Wort...
O-TON Schmid: Penthouse
Von der Gästepenthousedisco kommt man durch eine Glasschiebetür direkt auf eines von mehreren Außendecks...
O-TON Schmid: Außendeck... Whirlpool
So – und für die Technikfans geht es zum Abschluss des Rundgangs auf der Catwalk noch mal sozusagen in den Keller, im Heck. Dort sind vier Crewmitglieder untergebracht, außerdem...
O-TON Schmid: Maschinenraum...
Falls Sie während des Gangs über die Superyacht etwas neidisch geworden sein sollten, sollten Sie allerdings daran denken, wie schmerzlich es sich anfühlt, wenn das Auto wieder mal voll getankt werden muss, weil es etwas zu viel Sprit schluckt. Die Catwalk verbraucht...
O-TON Schmid: 600 Liter die Stunde...
Den Verbrauch pro hundert Kilometer kann sich da jeder selbst ausrechnen. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und wir hoffen, unser Rundgang über die Catwalk hat Ihnen gefallen.
JS Dssd, aus Dssd JS

O-Ton: Erwin Schmid, Werftleiter, KaiserWerft GmbH, Saal/Donau
Länge: 5:41 (divers kürzbar)
Autor: Jörg Sauerwein

erstellt: 21.01.2006 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de