GIFA, METEC, THERMPROCESS, NEWCAST 2015 | 16.06.15 - 20.06.15 | Düsseldorf
Maschinen aus Wittgenstein formen Kanaldeckel für Fußball-WM
artimg9895_120x80.jpg

Info: Die Kanaldeckel für die Fußball-WM 2018 kommen aus Tschechien. Gefertigt werden sie aber mit Maschinen der Heinrich Wagner Sinto GmbH aus Bad Laasphe. Im O-Ton-Paket geht es um die Fragen, wie es dazu kam, die Schwierigkeit von runden Gussformen und die im Vergleich zu anderen Deckeln feine Prägung der Oberseite.

Geisweid antwortet auf folgende Fragen:

1. Sie haben mit den Kanaldeckeln für die WM 2018 zu tun. Wie kam es dazu?

2. Wie geht es bei einem Gussvorgang zu?

3. Ist das abgesehen vom WM-Motiv ein ganz normaler Kanaldeckel, ein ganz normaler Guss?

4. Was ist das komplizierte an einem runden Guss?

5. Die Prägung auf dem Deckel ist ja sehr fein, ist das schwer hinzubekommen?

O-Ton: Steffen Geisweid, Bereichsleiter Vertrieb, Heinrich Wagner Sinto Maschinenfabrik GmbH, 57334 Bad Laasphe
Länge: 3:48 (5 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 17.06.2015 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
h.schoenfelder@dhd-news.de