MEDICA / COMPAMED 2021 | 15.11.21 - 18.11.21 | Düsseldorf
Exitus nach 5 Minuten: Mit Maske und Luftvorhang gegen Viren
artimg11997_120x80.jpg

Info: Normale FFP2-Masken behindern Viren nur auf ihrem Weg in den Körper, die Maske von BioBlocx macht dagegen kurzen Prozess mit ihnen. Nach fünf Minuten sind Viren wie Corona oder Noro abgetötet. Der Trick der Maske: Sie verwendet Kupfer, um die Viren zu erledigen. Ein Maskenersatz arbeitet mit einem Luftvorhang, um Viren und Bakterien vom Gesicht fernzuhalten. Die Halskrause ist kein Ersatz für die Maske, sondern kann dort getragen werden, wo ein Schutz wünschenswert ist, eine Maske aber nicht gefordert wird.

Anmoderation: Masken sind die letzte Verteidigungslinie im Kampf gegen Corona. Doch sie haben auch Probleme. Ein paar Firmen fragen auf der Medica in der Messe Düsseldorf, ob es da nicht was besseres gibt. Eine davon stellt Masken her. Aber diese sind was Besonderes. Denn sie töten Viren und andere Keime ab, verspricht ihr Hersteller.

----------------

Beitragstext: Dauert es lange genug, dann sterben alle Viren, die sich in einer Maske verfangen haben und sei es aus Langeweile. Die Maske der israelischen Firma BioBlockx aber ist darauf ausgelegt, Viren das Ende zu bereiten, sagt Harry Rajczyk, Chef der Tochterfirma BioBlocx Europe.
O-Ton
Das ist die Zeit, die die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA vorgibt, damit ein Produkt so beworben werden darf.
O-Ton
Und das gilt auch für Viren. Der Clou der Maske ist Kupfer.
O-Ton
Eine klasse Idee also, nur wissen die europäischen Zulassungsbehörden nicht, wie sie damit umgehen sollen, da so etwas in den Regelwerken nicht existiert. Also hat sie eine schwächere FFP2-Zertifizierung bekommen.
Eine andere Idee kommt aus Estland. Respiray heißt sie, ist ein Halskragen mit Ventilator. Wer eine Maske nicht verträgt, der kann sich hinter einem Vorhang aus mit UV-C-Licht bestrahlter Luft schützen, sagt Entwickler Mihkel Sepp. Die sorgt dafür, dass Viren und Bakterien sich nicht weiter teilen können.
O-Ton
Das Visier als Zubehör dient dabei als Schutz vor einer Tröpfcheninfektion, denn die sind zu schwer und zu schnell um vom Luftvorhang abgelenkt zu werden.
O-Ton
Dass das Gerät kein rechtlich durchsetzbarer Ersatz für Masken ist, das ist den Herstellern klar. Sie bewerben es als Schutz im Büro oder in dem Teil des öffentlichen Raums ohne Maskenpflicht.
Harald Schönfelder, Redaktion ... Düsseldorf

O-Ton: Harry Rajczyk, Geschäftsführer, BioBlockx Europe GmbH, 10787 Berlin;
Mihkel Sepp, Head of Business Development, Respiray OÜ, Tallinn, ESTLAND
Länge: 2:17 (divers kürzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 17.11.2021 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 2:17 (divers kürzbar)
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
h.schoenfelder@dhd-news.de