BEAUTY, TOP HAIR & mads 2014 | 21.03.14 - 23.03.14 | Düsseldorf
Hygiene beim Podologen: mit richtiger Desinfizierung gegen Keime
artimg9032_120x80.jpg

Info: Podologische Praxen kümmern sich vor allem um erkrankte Füße. Dazu gehört natürlich auch die Behandlung von mit Pilzen infizierten Füßen. Bei der Desinfizierung ihrer Arbeitsgeräte haben manche Podologen noch etwas Nachholbedarf. Was die Praxen tun müssen, um das Risiko einer Infizierung von Mitarbeitern und Patienten zu verringern, erläutert Mechtild Geismann, die Vizepräsidentin des Verbandes ZFD in den O-Tönen.

Geismann antwortet auf folgende Fragen:

1. Wieso gibt es in manchen Praxen Handlungsbedarf bei der Umsetzung der Hygienerichtlinie? Mal böse gefragt: Steht es so schlimm um die Hygiene?

2. Welche Gefahren gibt es denn, wenn es in einem Gerät statt in zweien gereinigt und desinfiziert wird?

3. Kann der Laie, der Patient erkennen, ob seine Praxis das korrekt handhabt?

4. Wie sieht es denn mit der Praxiseinrichtung aus, gelten da ähnliche Bestimmungen wie in einer Arztpraxis?

5. Welche Keime und andere Krankheitsüberträger kommen denn in den Praxen vor?

6. Sehen Sie die Praxen generell auf einem guten Weg, was die Umsetzung angeht?

O-Ton: Mechtild Geismann, Vizepräsidentin, Zentralverband der Podologen und Fusspfleger Deutschlands e.V. (ZFD), Auf den Äckern 33, 59348 Lüdinghausen
Länge: 3:08 (6 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 22.03.2014 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
h.schoenfelder@dhd-news.de