ProWein 2019 | 17.03.19 - 19.03.19 | Düsseldorf
Winzersekt: Ein guter Begleiter zum guten Essen
artimg11630_120x80.jpg

Info: Sekt gibt es auf Feiern und Empfängen, danach geht es zum Wein über. Doch das muss nicht sein. Gute Winzersekte sind auch als Begleiter zum Essen geeignet, sagt der Winzer Volker Raumland. Einer seiner Sekte ist gerade zum besten Sekt aus Deutschland gekürt worden. Was einen solchen Sekt ausmacht, beschreiben er und das Deutsche Weininstitut.

Anmoderation: Die Deutschen sind Weltmeister beim Trinken von Sekt. Über drei Liter trinkt jeder Deutsche im Schnitt pro Jahr. Die meisten kommen aus dem Supermarkt und tragen Namen wie Henkell, Rotkäppchen oder Faber. Auf der größten Weinmesse der Welt, der ProWein in der Messe Düsseldorf, stehen dagegen die Winzersekte im Fokus. Drei davon sind auf der Messe vom Deutschen Weininstitut zu den besten Sekten Deutschlands gekürt worden.

----------------

Beitragstext: O-Ton
sagt Monika Reule, Geschäftsführerin des Deutschen Weininstituts, über die drei ausgezeichneten Sekte. In der Flasche sind sie alle mindestens neun Monate gegoren. Das ist aber auch so ziemlich die einzige Gemeinsamkeit der drei Ausgezeichneten.
O-Ton
Der Beste unter den Besten heißt Volker Raumland und gilt auch sonst als der beste Sektproduzent des Landes. Was seinen Siegersekt, den Triumvirat mit Trauben von 2010 ausmacht, beschreibt er selber.
O-Ton
Dabei nutzt er die Rebsorten, die auch im klassischen Champagner stecken und er lässt die Weine extrem lange in der Flasche gären.
O-Ton
Die lange Gärung sorgt für das Cremige und die Rundheit des Sekts. Der Winzersekt an sich ist ein Individualist. Qualität und Geschmack verändern sich mit den verwendeten Weinsorten und Jahrgängen. Dafür eignet er sich auch für andere Zwecke als den Zeitvertreib an Silvester oder bei einem Stehempfang. Zum Beispiel statt Wein zum Essen.
O-Ton
Harald Schönfelder, Redaktion ... Düsseldorf

O-Ton: Monika Reule, Geschäftsführerin, Deutsches Weininstitut GmbH, 55294 Bodenheim;Volker Raumland, Sekthaus Raumland GmbH, 67592 Flörsheim-Dalsheim
Länge: 1:58 (divers kürzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 17.03.2019 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 1:58 (divers kürzbar)
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
h.schoenfelder@dhd-news.de