boot 2019 | 19.01.19 - 27.01.19 | Düsseldorf
Klein, leicht, schnell aufgeblasen: Boote für den Rucksack
artimg11531_120x80.jpg

Info: Kanus und Stand-Up Paddling Boards sind beliebt, brauchen aber in der harten Version viel Platz. Aufblasbare stehen gerne in dem Ruf, billig aber unbrauchbar zu sein. Dabei kommt es aber auf das Material an. PVC nee, Kautschuk ja - auf diese Formel lässt es sich bringen. Dafür versprechen die Hersteller auch ein langlebiges Boot und schöne Erlebnisse auf Wildwasserfahrten.

Anmoderation: Boote brauchen viel Platz, längst nicht alle, manche passen bequem auch in den Kleiderschrank.
Als echte Raumwunder präsentieren sich auf der Messe Boot in Düsseldorf aufblasbare Kanus, Kajaks, Katamarane, Segler und auch Stand-Up Paddling Boards. Vorbei sind die Zeiten, in denen Wassersportfreunde mit einem Bulli vorfahren mussten. Heute trägt man - Boot im Rucksack. Einer, der nie ohne sein Kanu verreist in Gregor Grabner. Seit 44 Jahren produziert das Familienunternehmen aufblasbare Boote und Schwimmwesten.

----------------

Beitragstext: O-Ton
nennt Gregor Grabner vom Kanuhersteller Grabner die Vorteile der aufblasbaren Boote. Das Packmaß der vier bis fünf Meter langen Kanus ist bestechend klein, sie passen in einen 70x25x20 Rucksack. Rund fünf Minuten dauert das Aufpumpen per Hand. Beim Material setzt er auf Kautschuk. Wer sein Boot liebt, verzichtet auf PVC.
O-Ton
Das sieht auch Florian Brunner von Starboard in Deutschland so. Er verkauft aufblasbare Stand-Up Paddling Boards und sagt: Verzicht auf umweltschädliche Stoffe ist heute ein Muss.
O-Ton
Die Vorteile von geringem Gewicht, kleinem Packmaß sowie einer umweltverträglichen Herstellung sind klar und robuster sind die Aufblasbaren allemal.
O-Ton
Heidi Tripp, Redaktion ... Düsseldorf

O-Ton: Gregor Grabner, Verkaufsteam, Grabner GmbH, Haag, Österreich;Florian Brunner, APM Marketing GmbH, 82515 Wolfratshausen
Länge: 1:31 (divers kürzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 27.01.2019 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 1:31 (divers kürzbar)
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Marian Heuser
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
m.heuser@dhd-news.de