boot 2019 | 19.01.19 - 27.01.19 | Düsseldorf
Wassersportschulen: SUP für Menschen mit Prothesen und Rollifahrer
artimg11509_120x80.jpg

Info: SUP-Boards sind breit, liegen satt auf dem Wasser und sind deshalb auch für vieles geeignet. Yoga darauf ist bereits ein Trend. Und für Menschen mit Behinderungen kann ein Board die Gelegenheit sein, mal ohne lästige Hindernisse wie eine Bordwand aufs Wasser zu können. Die Gefahr ist geringer als wir Gesunde denken, sagt die VDWS-Wasserschulen und bieten inzwischen Kurse an.

Anmoderation: Die Wassersportschulen machen sich fit für Menschen mit Behinderungen. Stand-Up-Paddling zum Beispiel ist auch für Menschen mit Beinprothesen oder im Rollstuhl geeignet. Auf der Wassersportmesse boot in Düsseldorf stellen der Verband der Schulen, der VDWS, sein Engagement vor.

----------------

Beitragstext: O-Ton
stellt Florian Brunner aus dem Lehrteam des VDWS die Angebote vor. Seit ein paar Jahren schon finden Menschen mit Behinderungen in einigen Schulen ein für sie passendes Angebot. Dass auch Rollifahrer aufs Brett können, klingt erstmal leicht gefährlich.
O-Ton
Und es trainiert das Gleichgewicht. Für Nichtbehinderte klingt das erstmal problematisch. Bewegungseinschränkung, kippeliges Board, Rollstuhl. Was ist denn, wenn er kentert?
O-Ton
Und das kommt gerade bei Anfängern häufiger vor. Als gesunder Ausbilder hat Florian Brunner diese Schrecksekunde schon selber erlebt.
O-Ton
Ein SUP-Board ist also für Menschen mit künstlichen Beinen oder im Rollstuhl gut geeignet. Nur ein passendes Angebot zu finden, das ist schwerer. Die Schulen im VDWS haben die Ausbildung der Ausbilder zwar begonnen. Noch machen aber nicht alle Schulen mit.
O-Ton
Harald Schönfelder, Redaktion ... Düsseldorf

O-Ton: Florian Brunner, Ausbilder im Lehrteam des VDWS, 82362 Weilheim
Länge: 2:03 (divers kürzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 20.01.2019 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 2:03 (divers kürzbar)
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Marian Heuser
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
m.heuser@dhd-news.de