boot 2019 | 19.01.19 - 27.01.19 | Düsseldorf
Alltag auf dem Seenotrettungsboot
artimg11505_120x80.jpg

Info: Was macht eigentlich die Crew eines Seenotrettungsboots im Alltag? Schließlich wüten nicht jeden Tag Stürme über Nord- und Ostsee, schließlich kentert auch nicht jeden Tag ein Segler und muss gerettet werden. Auf der boot haben wir uns mit dem Vormann der Rettungsstation Schilksee in Kiel über den Alltag der Retter gesprochen.

Anmoderation: Als "Die Seenotretter" firmieren die Helfer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Und da sie auf der Wassersportmesse boot in Düsseldorf ihr neuestes Seenotrettungsboot getauft haben, hat unser Messereporter mit dem Vormann des Bootes über den Alltag als Seenotretter gesprochen.

----------------

Beitragstext: Mit ihrer rund 60 Schiffe starken Flotte sind die Seenotretter im vergangenen Jahr über 2.100 Einsätze gefahren. Vormann, also Chef, des neuen Bootes ist Hans-Jürgen Naumann, der gleich mal darum bittet, kein Held zu sein. Vergleichbar sei die Arbeit eher mit der eines Teams im Rettungswagen.
O-Ton
Hektik würde nur andere in Gefahr bringen. Rund die Hälfte aller Einsätze im Jahr, also rund 1.000, der Flotte läuft unter Hilfeleistung, heißt also, war nicht so schlimm. Rund zehn mal im Monat aber geht es um Lebensrettung oder den drohenden Totalverlust eines Bootes. Als Ausgleich bleibt es dafür aber bei rund 2.800 weiteren Einsätzen bei Kontrollfahrten. Und das alles ehrenamtlich.
O-Ton
Trainees wollen angelernt werden, das Revier muss erkundet werden, Alltagsgeschäft. Zwischendurch bricht einem das Ruder oder das Getriebe, dann wird abgeschleppt. Im Gegensatz zu Rettungen sind solche Hilfestellungen kostenpflichtig. Und ab diesem Jahr fährt die Crew mit dem neuen Boot "Gerhard Elsner" von ihrer Station Schilksee los. Ihre größten Verbesserungen: eine neuartige Bergungspforte, durch die aus Lebensgefahr Gerettete auch liegend an Bord gebracht werden können und mehr Tempo.
O-Ton
Harald Schönfelder, Redaktion ... Düsseldorf

O-Ton: Hans-Jürgen Naumann, Vormann, Rettungsstation Schilksee, 24159 Kiel-Schilksee
Länge: 1:55 (divers kürzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 19.01.2019 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 1:55 (divers kürzbar)
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Marian Heuser
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
m.heuser@dhd-news.de