CARAVAN SALON 2018 | 24.08.18 - 02.09.18 | Düsseldorf
Höhergelegt: Caravans mit Hubbett oder Hubdach
artimg11394_120x80.jpg

Info: Normale Caravans bieten wenig Exotik. Ein paar Hersteller haben aber ein paar Ideen mehr in ihre Wohnwagen gepackt. Wenige setzen auf Hubbetten, die mehr Schlafplatz in kleinerem Raum schaffen. Mehr setzen auf Hubdächer. Die sorgen für einen niedrigen Wagen während der Fahrt und für ausreichend Höhe um Urlaub. Wir haben uns die Vor- und Nachteile angesehen.

Anmoderation: Möglichst viel Raum auf möglichst kleiner Fläche - das ist ein Trend des diesjährigen Caravan Salons. In den Caravans gibt es dafür unterschiedliche Lösungen. Die einen stecken die dafür Technik in den Innenraum, andere sorgen dafür, dass der Wagen selber schrumpfen und wachsen kann. Auf dem Caravan Salon in der Messe Düsseldorf haben wir uns verschiedene Lösungen angesehen.

----------------

Beitragstext: O-Ton
sagt Thorsten Ehrhardt vom Caravan-Bauer Bürstner. Die Lösung ist einfach: Tagsüber hängt das Bett unter der Decke, für die Nacht wird es runtergelassen und thront dann auf halber Höhe über der Sitzgruppe. Halbe Höhe ist auch beim Fahren gut, finden andere Hersteller. Sie setzen auf das Hubdach statt auf das Hubbett, sagt Kurt Gandl vom Hersteller Trigano.
O-Ton
Das bedeutet einen niedrigeren Schwerpunkt, also tendenziell besseres Fahrverhalten und weniger Luftwiderstand.
O-Ton
Das ist so weit richtig, was Höhe und Breite angeht. Doch hier geht es um einen Caravan, der knapp sechs Meter lang ist. Die Länge der Garage kann das Werbeversprechen behindern. Im Urlaub wächst der Wagen aufwärts und bietet eine Stehhöhe von knapp zwei Metern. Beide Konzepte sind eher selten, das Hubdach dürfte häufiger sein als das Hubbett. Das sorgt durch sein Gewicht für mehr Masse, die außerdem während der Fahrt weiter oben liegt. Das Problem kennt das Hubdach eben nicht, es ist sogar recht leicht. Was wiederum den Zugwagen billiger macht.
O-Ton
Allerdings haben Hubdach-Caravans auch ein paar Nachteile: Zum einen sind sie wegen der aufwändigeren Konstruktion teurer und zum anderen bieten die Wagen mit sehr großem Hubdach weniger Stauraum, da die Schränke niedriger sind.
Harald Schönfelder, Redaktion ... Düsseldorf

O-Ton: Thorsten Ehrhardt, Leiter Kommunikation, Bürstner GmbH & Co. KG, 77694 Kehl;Kurt Gandl, bei Trigano verantwortlich für Händlerbeziehungen in D und A, 80999 München
Länge: 2:04 (divers kürzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 26.08.2018 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 2:04 (divers kürzbar)
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
h.schoenfelder@dhd-news.de