GIFA, METEC, THERMPROCESS, NEWCAST 2015 | 16.06.15 - 20.06.15 | Düsseldorf
Die Wespe als gern gesehener Gast im Garten
artimg9896_120x80.jpg

Info: Die Wespe ist eine schwarz-gelb gefärbte Kleinwindanlage. So heißen die kleineren Windräder für den Garten oder das Firmendach im Fachjargon. Im Beitrag geht es um den Nutzen und die Probleme, die ein Einsatz auf dem eigenen Grundstück mit sich bringen. Außerdem geht es um Gießereien. Die haben nämlich ein gesteigertes Interesse an den Anlagen. Deshalb stellt der Bundesverband bdguss die Wespe auch aus.

Anmoderation: Eine Wespe im Garten kann Hausbesitzer glücklich machen, zumindest wenn sie Strom liefert. Die auf der Düsseldorfer Metallmesse GIFA ausgestellte Wespe kann das, sie ist ein Windrad, auch für den Hausgebrauch.

----------------

Beitragstext: Der Bundeverband der Metallgießereien stellt den kleinen Summer vor. Ungewöhnlich, dass es nicht der Hersteller ist. Den Grund nennt Manuel Bosse von einer Tochterfirma des Bundesverbandes bdguss.
O-Ton
Auf die Frage, wie die energieintensive Produktion schonender werden kann, ist die Wespe eine mögliche Antwort. Viele zusammengeschaltet könnten die Stromrechnung schrumpfen lassen. Interessant ist das Gerät aber auch für den eigenen Garten.
O-Ton
aber leider nur einen sehr viel geringeren Preis, wenn der Strom ins Netz gespeist wird - Förderrichtlinien eben. Und auch einen weiteren Haken gibt es, denn mit einem Rotordurchmesser von fünf Metern und einer recht großen Höhe braucht die Anlage eine Genehmigung.
O-Ton
Dafür gibt es auch einen Rotor mit schickem schwarz-gelb gestreiften eher hummelförmigen Leib, der vom Besitzer selber gewartet werden kann. Und es gibt einen Technologieträger, denn die Gießereien haben die Kleinwindanlagen als neuen Markt entdeckt.
O-Ton
Denn noch steckt in den wenigen kleinen Anlagen viel Handarbeit. Das könnte sich ändern.
Harald Schönfelder, Redaktion ... Düsseldorf

O-Ton: Manuel Bosse, Energie- und Umweltmanagement, ifg Service GmbH, bdguss - Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie, 40549 Düsseldorf
Länge: 1:58 (divers kürzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 17.06.2015 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 1:58 (divers kürzbar)
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
h.schoenfelder@dhd-news.de