Valve World Expo 2010 | 30.11.10 - 02.12.10 | Düsseldorf
In einem U-Boot zählt jeder Meter

Info: In U-Booten ist Platz Mangelware. Je mehr Raum gespart werden kann, desto besser. Auf der Valve World Expo zeigt ein Aussteller, wie der Platzbedarf für die Sauerstoffversorgung von bisher 20 Badewannen auf nur 5 verkleinert werden kann.

Anmoderation: In einem U-Boot ist jeder Meter Raum kostbar. So kostbar wie Sauerstoff. Das weiß vor allem die Howaldtswerke Deutsche-Werft in Kiel und hat eine Firma damit beauftragt, eine Armatur für die Sauerstoffversorgung zu bauen, die kleiner ist als alle bisherigen Produkte. Auf der Valve World Expo in Düsseldorf wird diese Entwicklung zurzeit gezeigt. Unsere Reporterin Johanna Horn hat sich die geschrumpfte Armatur angeschaut.

----------------

Beitragstext: A und O in jedem U-Boot ist der Sauerstoff, denn sonst könnte ja die Besatzung unter Wasser schlecht atmen. Und da setzt eine Firma aus Königsbrunn an. Der Grundgedanke: Die vielen Ventile, die für die Sauerstoffversorgung gebraucht werden, packt man in einen Block, um Platz zu sparen. So leicht geht es dann aber nicht weiter, denn Sauerstoff ist kein einfaches Medium, sagt Klaus Bosch von der Firma Stöhr Armaturen.
O-Ton
Deshalb muss der Ventil-Block auch viele Funktionen haben, wie zum Beispiel die Überwachung des Sauerstoffs, denn der hat die Eigenschaft auszubrennen. Nicht alle Dichtungen sind also geeignet.
O-Ton
Der entwickelte Ventilblock ist 80 mal 80 Zentimeter groß, kann mehrere Tonnen Sauerstoff speichern  und spart einiges an Raum ein in einem U-Boot, wie Klaus Bosch erklärt.
O-Ton
Und damit Platz für die ein oder andere Badewanne für die U-Boot-Besatzung.
Johanna Horn, Redaktion ... Düsseldorf.

O-Ton: Klaus Bosch, Vertriebsleiter, Stöhr Armaturen GmbH & Co KG, 86343 Königsbrunn
Länge: 1:40
Autor: Johanna Horn

erstellt: 01.12.2010 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 1:40
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
h.schoenfelder@dhd-news.de